Ostermarkt der Künstlergruppe Kraiburg ein voller Erfolg

Ein vielfältiges künstlerisches Angebot konnten die Damen der Kraiburger Künstlergruppe zusammen mit Gastausstellern präsentieren.

Kraiburg – „Ach, du dickes Ei…“ – unter diesem Motto stand der Ostermarkt, den die Künstlergruppe Kraiburg in der Remise veranstaltete.

Auch Gastaussteller zeigten dabei ihr Können in verschiedenen Variationen. „Das Ei – eines der Wunder der Natur“ oder auch „Von außen fast nicht zu bezwingen, von innen weich – eben wie ein rohes Ei“ – solche und weitere Sprüche waren hier zu lesen.

Viel zu bewundern und zu kaufen

Dem Motto gerecht gab es viele unterschiedliche Eier zu bewundern – und natürlich auch zu kaufen. Etwa von kleinen Wachteleiern über die „normalen Hühnereier“ bis hin zu den großen „doppel-dotterigen“ Gänse- oder Enten- und sogar Straußeneiern – jedes war für sich ein Unikat an Farbenpracht oder kunstvoller Kreation. Die Eier waren in vielfältigen Techniken bemalt, beklebt, gefräst oder in österlicher Textilkunst gestaltet. Überwiegend in Aquarelltechnik sind bunte Landschaften, Tier-, Blumen- oder Ostermotive entstanden. Auch das Angebot von „gekratzten Eiern“ in Graviertechnik befand sich da runter und „Kryll-Arbeiten“ wiesen ebenso eine besondere Technik auf. Deckchen oder Osteranhänger in Idria-Technik zu klöppeln bedeutet eine immense Geduldsarbeit. Nicht nur Holz-Eier waren zu erwerben, sondern auch viele weitere Dekorationen aus Holz. Den hoffentlich nahenden Frühling ließen vielfältige Floristik-Angebote erahnen, Palmbuschenstäbe oder Klosterarbeiten – darunter auch Diademe oder Nadeln etwa für Bräute oder Kommunionkinder – ebenso auch Wachskunst sowie Bilder und Karten waren präsent. Die Künstlergruppe vom Kraiburger Kulturkreis hatte wieder eine gelungene zweitägige Veranstaltung auf die Beine gestellt und auch die Organisatorin Gundi Opitz freute sich über die zahlreichen Besucher. bac

Kommentare