Noch keine Entscheidung über das Volksfest

Kraiburg – Viele Veranstaltungen in den vergangenen Wochen wurden bereits abgesagt, manche stehen wegen der Verbreitung des Coronavirus auf der Kippe.

Wie ist der Stand beim Kraiburger Volksfest, tauchte die Frage in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats auf.

Erst in der vorherigen Sitzung ist bekannt geworden, dass das Kraiburger Volksfest in diesem Jahr einen neuen Festwirt bekommt. Und weil die Marktler Dult, wo Josef Aicher ebenfalls Festwirt ist, zeitgleich mit dem Kraiburger Volksfest stattgefunden hätte, wurde das Kraiburger Frühlingsfest wieder in die Pfingstferien verschoben.

Eine Entscheidung, mit der die Gemeinde etwas Zeit gewinnt. „Die Regierung zieht jetzt eine harte Linie durch“, sagte Bürgermeister Dr. Herbert Heiml. Wenn wieder aufgemacht werde, müsse dies langsam passieren. Ein Volksfest wird sicher das Letzte sein, das man wieder zulässt“, sagte Bürgermeister Dr. Herbert Heiml. Allerdings bräuchten die Vorbereitungen für ein Volksfest eine Vorlaufzeit. „Wir sollten bis zum letzten Termin abwarten, erst dann sollten wir entscheiden“, schlug Zweite Bürgermeisterin Anette Lehmann vor. Ein Vorschlag, den das Gremium aufnahm. hi

Kommentare