Neues Geländeram Schmiedweg

Aschau – Das Geländer um den Kiesfang am Schmiedweg ist brüchig und in einem schlechten Zustand.

Deshalb soll es möglichst bald ersetzt werden – und zwar außerhalb der geplanten Straßensanierungsmaßnahmen. Bürgermeister Alois Salzeder (AWG) schlug vor, es eins zu eins zu ersetzen. Alternativ könnte es so ausgeführt werden wie am Pfarrhaus: „Das ist standfester.“ Dritte Bürgermeisterin Daniela Reingruber (CSU) wies darauf hin, dass in der bestehenden Ausführung Kinder über das Geländer steigen können. „Eigentlich ist es so nicht erlaubt.“ Statt Querstreben müssten Längsstreben verbaut werden. Thomas Wintersteiger und Lorenz Salzeder (beide CSU) pflichteten ihr bei, dass das Geländer so ausgeführt werden soll, dass es für Kinder sicher sei. Ein weiterer Vorschlag von Daniela Rein gruber: Das Geländer fili gran zu gestalten, damit man auch durchschauen könne. Bürgermeister Salzeder versprach, dass die Abstände so groß gestaltet werden wie es die Vorschrift erlaube. hi

Kommentare