Gertraud Reiser übernimmt den Vorsitz des Vereins - Langjährige Mitglieder wurden geehrt -Diavortrag über alten Südfriedhof

Neue Führungsmannschaft bei den Gartlern am Ruder

Die neue Vorstandschaft: Thomas Hinterleitner, Thomas Reingruber, Elisabeth Wicho, Gertraud Reiser, Josef Hell, Erwin Adlfinger, Helmut Stief (von links). Fotos hpf
+
Die neue Vorstandschaft: Thomas Hinterleitner, Thomas Reingruber, Elisabeth Wicho, Gertraud Reiser, Josef Hell, Erwin Adlfinger, Helmut Stief (von links). Fotos hpf

Aschau - Nach zwölf Jahren gab es beim Gartenbauverein einen Wachwechsel. Beinahe die gesamte Vorstandschaft trat von ihren Ämtern zurück. Zudem wurden langjährige Mitglieder geehrt. Neuwahlen standen auf der Tagesordnung der Jahresversammlung des Gartenbauvereins. Nach zwölf Jahren gab nahezu die gesamte Vorstandschaft ihr Amt an einen Nachfolger ab. Als neue Vorsitzende übernimmt Gertraud Reiser die Führung des Vereins für Rosa Mayerhofer, ihr Stellvertreter ist Josef Hell, der das Amt von Christa Huber übernimmt. Kassierin Claudia Gottinger gibt ihr Amt an Thomas Reingruber ab. Schriftführer ist auch weiterhin Helmut Stief. Als Beiräte wurden Erwin Adlfinger, Thomas Hinterleitner und Elisabeth Wicho gewählt. Kassenprüfer sind Elisabeth Garner und Peter Konietzko.

Bei der Versammlung im voll besetzten Pichlmaier-Saal konnte Vorsitzende Rosa Mayerhofer ihren Dank aussprechen. Ein erfolgreiches Vereinsjahr war nur durch die Mithilfe der zahlreichen Helfer, Mitglieder und die Arbeit der Vorstandschaft möglich.

Der Gartenbauverein zählt derzeit 308 Mitglieder. Den Tätigkeitsbericht umrahmte Schriftführer Helmut Stief wieder mit zahlreichen Bildern. Der Gartenbauverein dient der Ortsverschönerung und der Heimatpflege, das hat man im vergangenen Jahr wieder umsetzen können. Beim Baumschneidekurs gab es wieder gute Tipps vom Profi. Es wurden Palmbüschel und Kräuersträußerl gebunden sowie kreative Frühlingsdekorationen gestaltet. Bei zahlreichen Vorträgen und einer Vorführung "kalte Köstlichkeiten" waren viele Interessierte dabei. Für den Muttertag bastelten die Kinder wieder schöne Geschenke. Das Ferienprogramm bei schönstem Wetter war für zahlreiche Kinder ein Highlight. Im Obstgarten gab es eine Schatzsuche mit vielen Spielen. Ein Erfolg war auch wieder das allseits beliebte Mostfest. Ein Rekordergebnis gab es im vergangenen Jahr im Mosthaus. Durch eine sehr gute Apfelernte konnten an 45 Tagen und über 530 Stunden insgesamt 47004 Liter Saft gepresst werden.

Kassierin Claudia Gottinger konnte deshalb im Kassenbericht auch ein Kassenplus von 6530 Euro feststellen. Der Kassenstand beträgt somit 17301 Euro. Die Ausgaben im vergangenen Jahr beliefen sich auf 23011 Euro, Einnahmen hatte man in Höhe von 29541 Euro.

Erster Bürgermeister Alois Salzeder gratulierte der neuen Vorstandschaft und bedankte sich bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für ihre jahrelange hervorragende Arbeit. Er konnte sich auch im Namen der Gemeinde für die gute Pflege der Verkehrsinseln bedanken und wünscht dem Gartenbauverein weiterhin alles Gute. Rosa Mayerhofer konnte zwei Mitglieder für 25-jährige Mitgliedschaft ehren. Mit einem Präsent dankte sie Josef Mayer und Walter Bachinger für ihre langjährige Treue zum Verein.

Zum Schluss der Versammlung führte Johann Emmerer in einem Diavortrag durch den alten Südfriedhof München. hpf

Kommentare