Nachruf auf Marianne Lindner aus Jettenbach

Marianne Lindner †

Nachruf auf Marianne Lindner aus Jettenbach

Jettenbach –Eine große Trauergemeinde nahm auf dem Grafengarser Friedhof Abschied von der beliebten Mitbürgerin Marianne Lindner, die nach einem Herzinfarkt plötzlich verstorben ist.

Pater Alois Staudtner zelebrierte das Requiem und fand in seiner Ansprache tröstende Worte für die Angehörigen.

Marianne Lindner wurde am 30. April 1941 in Sulzbach-Rosenberg als fünftes Kind der Bergmannseheleute Johann und Maria Schatz geboren. Ihre Kindheit verbrachte sie wohlumsorgt mit ihren älteren Geschwistern. Nach der Volksschule erlernte sie einen kaufmännischen Beruf, den sie bis zur Heirat mit Josef Lindner 1962 ausübte. Als 1963 ihr Sohn Robert und 1964 ihre Tochter Dagmar zur Welt kamen, setzte sie ihre ganze Kraft für die Familie ein.

1976 zog sie wegen einer beruflichen Veränderung ihres Mannes nach Grünthal und zugleich nahm sie in Waldkraiburg eine neue Arbeitsstelle in einem Lebensmittelgeschäft an. Bereits 1978 konnte die Familie in ihr neues Haus in der Köllerersiedlung einziehen.

Nach 15 Jahren Vollzeittätigkeit beendete sie auf eigenen Wunsch ihr Berufsleben. Jetzt konnte sie sich endlich ihrem Garten zuwenden und ihn mit sehr viel Liebe pflegen. Ein Herzinfarkt beendete am 3. November ihre unermüdliche Schaffenskraft. Nun wurde sie im Friedhof Grafengars in einer Urnenstele beigesetzt. ste

Kommentare