Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Feuer tobte in der Nacht

Nach verheerendem Wohnhausbrand in Waldkraiburg - neue Bilder zeigen Ausmaß der Zerstörung

Das Wohnhaus ist Opfer der Flammen geworden
+
Das Wohnhaus ist Opfer der Flammen geworden
  • Tim Niemeyer
    VonTim Niemeyer
    schließen

Nur wenige Stunden ist es her, dass in der Nacht auf Dienstag (23. November) ein großer Wohnhausbrand in Waldkraiburg tobte, neue Bilder offenbaren das Ausmaß der Zerstörung.

Waldkraiburg - Es ist der Tag nach dem verheerenden Wohnhausbrand, der Waldkraiburg in der Nacht von Montag (22. November) auf Dienstag in Aufruhr versetzte. Gegen 1 Uhr war ein Anwohner auf einen brennenden Dachstuhl in einem Wohnhaus im Ruinenweg aufmerksam geworden und verständigte umgehend den Notruf. Obwohl die Feuerwehren aus Waldkraiburg und Umgebung umgehend ausschwärmten, war der Dachstuhl bereits in Vollbrand, als die Helfer eintrafen.

Obwohl die Feuerwehr sofort beherzt eingriff, konnte nicht verhindert werden, dass sich die Flammen weiter ausdehnten und das gesamte Haus schwer beschädigten. Wenn man ersten Einschätzungen von vor Ort Glauben schenken darf dann liegt der Sachschaden mindestens im mittleren sechsstelligen Bereich, sprich bei einer halben Million Euro aufwärts.

Wohnhausbrand in Waldkraiburg - das Haus am nächsten Tag

Im Tageslicht ist das Ausmaß der Zerstörung zu erkennen
Im Tageslicht ist das Ausmaß der Zerstörung zu erkennen
Im Tageslicht ist das Ausmaß der Zerstörung zu erkennen
Im Tageslicht ist das Ausmaß der Zerstörung zu erkennen
Wohnhausbrand in Waldkraiburg - das Haus am nächsten Tag

Die positive Nachricht ist, dass bei dem Wohnhausbrand glücklicherweise niemand verletzt wurde. Alle Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig vor den Flammen in Sicherheit bringen. Doch die Bilder im Tageslicht offenbaren, dass das Haus bis auf Weiteres unbewohnbar sein wird. Vor allem der Dachstuhl, der obere Bereich des Hauses und der kleine Anbau sind durch das Feuer massiv in Mitleidenschaft gezogen worden.

Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein hat noch in der Nacht die ersten Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen. Mittlerweile hat die Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn den Fall übernommen. Derzeit liegen keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung vor. Daher wird aktuell ermittelt, ob möglicherweise ein technischer Defekt zu dem Brandgeschehen geführt haben könnte.

nt

Mehr zum Thema

Kommentare