Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Mitgliederstand bleibt stabil

Die Geehrten Hans Asanger, Erich Gottwald junior, Josef Stief, Franz Kronberger, Kreisvorsitzender Franz Meier, Heribert Wintersteiger, Vorsitzender Siegfried Oswald und Zweiter Bürgermeister Manfred Römer. hpf
+
Die Geehrten Hans Asanger, Erich Gottwald junior, Josef Stief, Franz Kronberger, Kreisvorsitzender Franz Meier, Heribert Wintersteiger, Vorsitzender Siegfried Oswald und Zweiter Bürgermeister Manfred Römer. hpf

Aschau – Die Krieger- und Soldatenkameradschaft hat mit 187 Mitgliedern einen stabilen Mitgliederstand.

Das sagte der Vorsitzende Siegfried Oswald bei der Jahresversammlung. Im vergangenen Jahr waren die Stammtische wieder ein fester Bestandteil des Vereinslebens. Die Kameradschaft nahm wieder an zahlreichen Ortsmeisterschaften und gesellschaftlichen Veranstaltungen teil. In Kraiburg wurde eine Ehrenscheibe ausgeschossen, die Anton Überacker gewann. Auch für die Deutsche Kriegsgräberfürsorge wurde gesammelt. Siegfried Oswald dankte den fleißigen Haussammlern für 2582 Euro.

Einen Überblick über die Finanzen gab Kassier Erwin Salzeder. Der Kassenstand wuchs im vergangenen Jahr um 2563 Euro von 14 331 auf 16 894 Euro. Die Einnahmen von 6702 Euro setzen sich aus den Beiträgen mit 1925 Euro sowie Spenden von 894 Euro und dem Biwak mit 2306 Euro zusammen. Ausgaben hatte man in Höhe von 4135 Euro.

Zweiter Bürgermeister Manfred Römer lobte, mit dem Biwak habe die KSK in Aschau eine feste Tradition. Kreisvorsitzender Franz Meier würdigte die KSK als rührigen Verein. Eine Satzungsänderung wurde einstimmig beschlossen. Bei den Neuwahlen der Vorstandschaft gab es nur kleine Änderungen. Vorsitzender bleibt Siegfried Oswald, ebenso wie der erste Stellvertreter Georg Stöckl. Als zweiter Stellvertreter wurde Engelbert Kölbl neu gewählt. Schriftführerin ist wie bisher Christina Müller, als Kassier wurde Erwin Salzeder bestätigt. Beisitzer sind Matthias Bruckeder, Christian Hain, Matthias Hundmeyer, Erwin Schnetzer, Marion Stöckl, Anton Überacker und Thomas Kirschner. Kasserprüfer sind wie bisher Ernst Miedl und Hans Henke. hpf

Kommentare