Pfarrverband feiert 20-jähriges Bestehen

Miteinander für die Zukunft

Der Stehempfang auf dem Kirchenvorplatz nach dem Festgottesdienst. Foto bac
+
Der Stehempfang auf dem Kirchenvorplatz nach dem Festgottesdienst. Foto bac

Waldkraiburg - "Vor 20 Jahren wurde der Pfarrverband Waldkraiburg ,zum Miteinander für die Zukunft' gegründet - in diesen zwei Jahrzehnten ist ein 'gutes Miteinander auch entstanden", stellte Stadtpfarrer Martin Garmaier in seiner Ansprache beim Festgottesdienst heraus. Dieses "Miteinander" wurde deutlich, denn die Priester, das für den ganzen Pfarrverband zuständige Seelsorgeteam sowie eine Ministrantenschar aus allen Waldkraiburger Pfarreien zogen in die Christkönigskirche ein. Pfarrer Martin Garmaier zelebrierte mit Pater Max Sturm den Jubiläumsgottesdienst, der vom gemeinsamen Kirchenchor unter der Leitung von Agathe Renner gestaltet wurde. Die jeweiligen Vertreter der einzelnen Pfarrgemeinden haben ihre Bibelsprüche symbolisch vorgestellt, ebenso wurden die Fürbitten gemeinsam vorgetragen.

"Selten ein Schaden, wo nicht auch ein Nutzen ist", zitierte Pfarrer Garmaier das bekannte Sprichwort in seiner Predigt. "Unser Pfarrverband (vor 20 Jahren der größte und jetzt noch immer einer der größten in der Erzdiözese) ist 'aus einer Not durch den Priestermangel entstanden, so wurden damals die Pfarreien Waldkraiburgs zusammengelegt. Es ist daraus etwas Gutes geworden. Unsere Gemeinde ist so bunt und vielfältig wie hier in der Kirche die Blumengestecke - jeder Einzelne leuchtet in seinen Farben. Von den Pfarrgemeinden hat jede 'das Ihre und ihren Platz beibehalten." bac

Kommentare