Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Mehr Verwaltung durch Verwarnungen

Waldkraiburg – Vor Jahren hat der Zweckverband Kommunale Verkehrsüberwachung die Überwachung des fließenden und ruhenden Verkehrs in Waldkraiburg übernommen.

Ein Weg, um den Wunsch vieler Bürger nach regelmäßigen Kontrollen nachzukommen. Doch die Stadt hat damit auch einen gestiegenen Verwaltungsaufwand. Bürgermeister Robert Pötzsch sprach es in der jüngsten Sitzung des Stadtrats an: Seit Jahren kontrolliert der Zweckverband in der Stadt und ergänzt mit seinen Kontrollen die örtliche Polizei. Regelmäßig wird im Stadtbereich der ruhende und fließende Verkehr überwacht. Wo kontrolliert wird, das passiert in Absprache mit der Stadt, wie Bürgermeister Robert Pötzsch (UWG) erklärte. Festgestelle Verstöße beanstandet der Zweckverband nach dem bundeseinheitlichen Bußgeldkatalog.

Hier beginnt der Ärger: Obwohl die Stadt die Kontrollen aus der Hand gegeben hat, hat sie damit immer wieder zu tun. Der Verwaltungsaufwand sei enorm gestiegen, so Pötzsch. Erhöhtes Telefonaufkommen und Parteiverkehr wegen Verwarnungen im Stadtgebiet, außerdem würden Bürger nicht akzeptieren, dass die Zuständigkeit nicht bei der Stadt liegt. Daher nutzte Pötzsch die Gelegenheit da rauf hinzuweisen, dass für alle kommunalen Verwarnungen und diesbezüglichen Nachfragen allein der Zweckverband zuständig ist. Der hat seinen Sitz in Töging. Weitere Infos unter kvue-suedostbayern.de.hi

Mehr zum Thema

Kommentare