Der Martinssonntag lockte die Menschen in Scharen in die Stadt

Der Martinssonntag lockte auch in diesem Jahr Jung und Alt in die Waldkraiburger Innenstadt.

Wie hier Uhren und Schmuck Knappe (mittleres Bild), dessen Räumungsverkauf die Kunden in Scharen anlockte, war in den Geschäften allerhand los. Wer Lust auf etwas Süßes hatte (Bild links), fand es auf dem kleinen Markt am Stadtplatz. Und in den Abendstunden kamen Hunderte von Kindern mit ihren Familien, um beim Martinszug dabei zu sein, den auch in diesem Jahr die Aktionsgemeinschaft Handel und Handwerk Waldkraiburg organisiert hatte. Sankt Martin auf dem Pferd voran, zogen sie mit ihren Lichtern und Laternen vom Festplatz zum Sartrouville-Platz, wo die bekannte Mantelszene vorgelesen und gespielt wurde. Und wie immer gab es auch in diesem Jahr Martinssemmeln für die Mädchen und Buben. Grundner

Kommentare