Maria Schutz besucht Malseneck

+

Eine Abordnung des Pfarrgemeinderats von Maria Schutz mit dem Vorsitzenden Udo Kesselgruber stattete dem Behindertenwohnheim Schloss Malseneck auch heuer wieder einen Weihnachtsbesuch ab und überbrachte neben zwanzig Geschenktüten auch das Friedenslicht aus Bethlehem.

In der Eingangshalle des Schlosses begrüßte Heimleiter Rudolf Siegmund (Zweiter von rechts) die Besucher und führte sie in die Schlosskapelle, wo zahlreiche Heimbewohner warteten. Die Geschenkbeutel wurden vor der Krippe aufgestellt, dann übernahm der Heimleiter das Friedenslicht aus der Laterne von Udo Kesselgruber und stellte es neben dem Hochaltar ab. Gemeinsam sangen alle ein Adventslied und die Waldkraiburger traten danach fröhlich den Heimweg an. Foto lt

Kommentare