Er macht es einem nicht einfach

+

Martin Luther macht es einem nicht immer einfach. Da ist zum einen die Heldenfigur – der kleine Augustinermönch, der der allgewaltigen katholischen Kirche die Stirn bietet, der Ablasshandel und andere Missstände offen kritisiert und der die Freiheit des Christenmenschen formuliert.

Der die Reformation einleitet und damit entscheidend dazu beiträgt, dass eine neue Zeit beginnen konnte. Und dann ist da dieser andere Martin Luther, der den Bauern in den Bauernkriegen seine Unterstützung entzieht und der sich äußerst abfällig über Juden und Frauen äußert. Als Geschichtslehrer versuche ich Martin Luther als Mensch seiner Zeit zu sehen und das heißt eben auch und zuvorderst als Mensch.

Kommentare