Lkw-Garage wird zu Pkw-Ausstellungshalle

Waldkraiburg – Darf in einem allgemeinen Wohngebiet eine Lkw-Garage in eine Ausstellungshalle für Pkw umgewandelt werden?

Diese Frage musste der Stadtentwicklungsausschuss für ein Grundstück in der Daimler straße beantworten, das nicht im Geltungsbereich eines Bebauungsplanes liegt.

Nur ausnahmsweise zulässig

Wie Carsten Schwunck, Leiter der Stadtentwicklungsabteilung im Rathaus in der Ausschusssitzung mitteilte, ist ein nicht störender Gewerbebetrieb – um einen solchen handelt es sich in diesem Fall – nur ausnahmsweise in einem allgemeinen Wohngebiet zulässig.

Die Immissionsschutzbehörde im Landratsamt hat laut Schwunck allerdings keine Bedenken gegen das Vorhaben geäußert, unter der Voraussetzung, dass der Kfz-Handel nur tagsüber betrieben werde.

Einstimmig erteilt der Stadtentwicklungsausschuss deshalb die notwendige Ausnahme von der Baunutzungsverordnung sowie die Baugenehmigung.

Antrag nachträglich bei Stadt eingereicht

Der Bauantrag war erst nachträglich auf Anforderung der städtischen Bauverwaltung eingegangen. Der Antragsteller hatte die bestehende Lkw-Garage bereits zum Ausstellungsgebäude für Gebrauchtwagenhandel umfunktioniert und an der Fassade ein Werbeschild angebracht. Bei beiden Maßnahmen handelt es sich aber um genehmigungspflichtige Aktionen. hg

Kommentare