Kursangebot als Unterstützung für pflegende Angehörige

Waldkraiburg – Einen Menschen zu Hause zu pflegen stellt Angehörige häufig vor eine große Herausforderung.

Trotzdem ist es undenkbar, beispielsweise die Eltern nicht mehr zu Hause zu versorgen, sondern in ein Heim zu bringen, besonders, da man im Alter selbst solange wie möglich in den eigenen vier Wänden bleiben möchte.

Betroffene haben die Möglichkeit, über ihre Pflegeversicherung einen sogenannten Entlastungsbetrag in Anspruch zu nehmen. Mit dieser finanziellen Unterstützung können die pflegenden Angehörigen im Alltag entlastet und der Wunsch nach Hilfe im eigenen Heim realisiert werden. Das Caritas- Zentrum Mühldorf bietet jetzt eine Schulung zum ehrenamtlichen Helfer an, die anschließend gegen eine Aufwandspauschale bei den Pflegebedürftigen im Haushalt mithelfen. Das Zentrum Bayern für Familie und Soziales hat ein Schulungskonzept entworfen, auf dem die Schulungen, die insgesamt 40 Unterrichtseinheiten umfassen, basieren.

Leiterin der Haushaltsnahen Dienste, Elisabeth Schneider, koordiniert die Ehrenamtlichen nach abgelegter Schulung, vermittelt zwischen Pflegebedürftigen und Helfern und unterstützt fachlich bei den Einsätzen.

Die Schulungen finden jeweils am Freitag, 6. März, 13. März und 20. März, von 17 bis 20 Uhr, und Samstag, 7. März, 14. März und 21. März, von 13 bis 18 Uhr in Waldkraiburg im „Treffpunkt Miteinand“, Franz-Liszt-Straße 15, statt.

Interessierte können sich per E-Mail an elisabeth.schneider@caritasmuenchen.de oder unter Telefon 0 86 31/3 76 30 informieren.

Kommentare