Kraiburger Prinzenpaar ist nicht nur im Fasching ein Paar

Teresa Gründl und Andreas Ziegler als Kraiburger Prinzenpaar freuen sich auf den Fasching 2020. Bachmaier

Die Spannung steigt: Am Samstag ist in Kraiburg der Markt- und Inthronisationsball. Dann hat das neue Prinzenpaar Teresa Gründl und Andreas Ziegler ihren ersten großen Auftritt.

Kraiburg – Sie führen die Narrengilde Kraiburg in die zweite Jahrhunderthälfte ihres Bestehens: Teresa Gründl und Andreas Ziegler stürzen sich diesmal als ihr Prinzenpaar ins Faschingsgetümmel. Auch privat sind sie ein Paar und freuen sich allemal darauf, die Marktgemeinde im Fasching 2020 als Prinzessin Teresa I. und Prinz Andreas IV. zu vertreten.

Was den Fasching betrifft, ist Andreas nicht ganz unbedarft: Stammt er doch aus der bekannten Ziegler-Wirtsfamilie, die schon lange mit Narrengilde und Fasching verbunden ist. Zudem hat er „adlige Vorfahren“, denn seine Eltern Petra und Robert waren bereits 1993 als Kraiburger Prinzenpaar im Einsatz. Andreas selbst tanzte im Teenageralter schon einige Jahre bei der Männergarde mit, wo sie etwa beim Sportlerball und weiteren Auftritten für viel Gaudi sorgten.

Auch bei den Schäfflern – die wie auch die Narrengilde zum TV gehören – ist der Prinz kein Unbekannter: Als „Taferlbua“ hat er angefangen und die letzten zwei Schäffler-Saisonen „…aber heit is koit“ schon fleißig mitgetanzt oder besser gesagt „exakt und zackig mitmarschiert“.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Wenn es dabei mitunter „zapfig koit“ war, ließ sich Andreas gerne von seiner Freundin aufwärmen – nicht nur äußerlich durch Umarmungen, sondern auch innerlich: Denn Teresa gehörte zu den Marketenderinnen der Schäffler und bot Schnaps gegen die Kälte und zur Stärkung an. „Gardemäßig“ ist für sie der Fasching noch Neuland. Jedoch mit dem „Montagsstammtisch“ war die Taufkirchnerin schon öfter auf einem Wagen bei Faschingsumzügen dabei. „Und das Weggehen gehört sowieso dazu“. Etwa bei Geburtstagsfeiern zeigt sie ihr musikalisches Talent durch Gesang und spielt bei gemeinsamen Aufführungen mit Keybord oder der Ziach auf. Ein weiteres Hobby der 24-Jährigen – die beruflich als Ergotherapeutin im Inn-Salzach-Klinikum Gabersee arbeitet – ist das Malen von Porträts.

Seit vier Jahren sind sie auch privat ein Paar

Andreas ist Zimmerer bei der Firma Stenger und stellvertretender Kommandant bei der hiesigen Feuerwehr. „Das ist schon fast Hobby genug“. Dem Skifahren oder Motorradfahren ist der 25-Jährige jedoch auch nicht abgeneigt.

Fast „von Kindesbeinen an“ kennen sich die beiden, ein Paar sind sie seit vier Jahren nach einem Volksfestbesuch. Beide sind gerne in Gesellschaft und unterwegs oder besuchen zweimal im Jahr Rock-Festivals.

Mehr zum Thema:

Ein Fasching für Verliebte: Beim Waldkraiburger Prinzenpaar sprühen die Funken

Von der Schule auf den Faschingsthron: Prinzenpaar Sonja I. und Pascal I. übernimmt Zepter

Wie wurde aus den beiden nun auch das Prinzenpaar? „Die Narrengilde-Vorstandschaft hatte schon eine Liste mit möglichen Kandidaten abgehakt und dann uns ins Visier genommen, ob wir das Prinzenpaar machen würden. Da waren wir erstmal platt“, erzählen die beiden. Zweieinhalb Stunden Überredungskunst und dann noch eine Nacht darüber geschlafen, dann stand die Entscheidung fest. „Wir hatten vorher diesbezüglich keine Ambitionen, so hat uns die „Obrigkeit“ doch überzeugt, dass dies was Besonderes ist und es mit den Garden bestimmt eine tolle gemeinsame ‚närrische Zeit‘ sein wird – auf die wir uns jetzt schon freuen“, sind beide begeistert. „Auch unsere Freunde und Bekannten freuen sich auf einen Fasching mit uns und wir bekamen als Prinzenpaar nur positive Reaktionen“.

Trainiert wird seit November

Mit ihrer Tanzlehrerin Gabi Mitscherling trainiert das junge Paar seit Mitte November zweimal wöchentlich für die Auftritte den Prinzentanz ein und es läuft ganz gut. „So hoffen wir, dass es allen gefällt!“ Ihre Tanzkostüme sind schon parat und wurden von „Narrengilde-Schneiderin“ Liselotte Bollinger angefertigt.

Die Spannung und Aufregung steigt natürlich – denn der große Höhepunkt steht vor der Tür: Der Markt- und Inthronisationsball, der heute, Samstag, im Kraiburger Bischof-Bernhard-Saal stattfindet. So freuen sich Teresa und Andreas schon riesig auf die „närrische fünfte Jahreszeit“, wo sie mit den Garden unterwegs sein und Kraiburg vertreten werden unter dem Motto: „Habt‘s Gaudi und Freid mit de Kroaburga Faschingsleit!“

Kommentare