Kraiburger landet im Straßengraben

Kraiburg – Ein Zeuge informierte die Waldkraiburger Polizei am vergangenen Montag, 4.

Mai, kurz vor Mitternacht, dass ein Auto auf der Staatsstraße zwischen Kraiburg und Pietenberg auf Höhe Wanklbach von der Straße abgekommen ist. Wie der Zeuge den Beamten mitteilte, habe er vor Ort niemanden angetroffen.

Als die Beamten vor Ort eintrafen, war das Unfallauto verschwunden. Dank der Mithilfe des Zeugen fanden die Beamten den Opel aber wenig später in Kraiburg und konnten so auch den Fahrer ermitteln. Als die Polizeibeamten an der Wohnung des Mannes eintrafen, nahmen sie schon an der Tür Marihuana-Geruch wahr. Bei der Durchsuchung der Wohnung entdeckten die Beamten schließlich geringe Mengen an Betäubungsmittel und stellten sie sicher. Der 25-jährige Kraiburger räumte dann auch ein, der Fahrer des Unfallwagens gewesen zu sein. Das teilte die Waldkraiburger Polizei jetzt in einer Pressemeldung mit.

Durch den Unfall entstand ein Schaden an einem Weidezaun. Auch ein Verkehrszeichen wurde laut Polizei beschädigt. Die Schadenshöhe liegt bei insgesamt etwa 1000 Euro.

Kommentare