Kommunalwahl 2020

UWG Kraiburg nominiert Anette Lehmann als Bürgermeisterkandidatin - Gemeinderatsliste steht

Anette Lehmann ist die Bürgermeisterkandidatin der UWG Kraiburg bei den Kommunalwahlen im März. Dieter Spyra, der die Wahl leitete, gratulierte mit Blumen. Huckemeyer

Die Bürgermeisterkandidatin der UWG ist gekürt: Einstimmig wurde Anette Lehmann in der Nominierungsversammlung im Gasthaus Wuhrmühle von den UWG-Mitgliedern auf den Schild gehoben.

Kraiburg – Anette Lehmann ist 54 Jahre alt, verheiratet und Mutter von drei erwachsenen Kindern. Sie arbeitet als Assistentin eines Geschäftsleiters bei einem Automobilzulieferer in Waldkraiburg. Lehmann wurde 2008 in den Gemeinderat gewählt und drei Jahre später zur Vorsitzenden der UWG bestimmt. Die Kandidatin bekleidet seit 2012 das Amt der stellvertretenden Bürgermeisterin. Sie ist außerdem Referentin für Kultur und Vereine. Zusätzlich engagiert sich Lehmann in zahlreichen Vereinen und Ehrenämtern.

Was Sie noch interessieren könnte:

Bürgermeisterwahl: In Kraiburg wollen zwei Frauen ins Rathaus

Kraiburger Kandidatenkarussell: Nur Petra Jackl (CSU) ist schon eingestiegen

Die Unabhängigen haben sich für 2020 große Ziele gesetzt. Pötzsch: „20 Prozent plus X!“

„Wir wollen alle in Kraiburg etwas bewegen und daher eine schlagkräftige Kandidatenliste zusammen stellen“, betonte Lehmann, die seit 2012 bereits stellvertretende Bürgermeisterin ist. Die frischgebackene Kandidatin wirbt für eine transparente Gemeindepolitik sowie für den Ausbau der Infrastruktur in ihrem Heimatort. Als wichtig bezeichnete die 54-Jährige darüber hinaus die wirtschaftliche Weiterentwicklung, jedoch nur unter Berücksichtigung ökologischer Aspekte. Lehmann, die bereits seit vielen Jahren in zahlreichen Vereinen mitwirkt, nannte als großes Anliegen auch die Unterstützung und Förderung der Vereine.

Zwei Gemeinderäte treten nicht mehr an

Anschließend stellten sich die Gemeinderatskandidaten den UWG Mitgliedern vor. Unter 19 Anwärtern wurden die 16 Plätze auf der Liste vergeben. Bislang stellt die UWG fünf Gemeinderäte im 16-köpfigen Gremium. Zwei von ihnen treten im März 2020 nicht mehr an: Erich Unterforsthuber sowie Alfons Wastlhuber.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Zur allgemeinen Erheiterung der Versammlungsteilnehmer trug eine kleine Panne bei: Der Wahlbeauftragte Dieter Spyra stutzte nämlich beim Auszählen der Wahlzettel. Denn ein Mitglied hatte wohl vergessen, sich auf der Anwesenheitsliste einzutragen. Es sollten 30 Mitglieder wählen, aber nur 29 Personen leisteten die Unterschrift. Um der Sache auf den Grund zu gehen, las Spyra die Namen laut vor, um schmunzelnd fest zu stellen: Er selber war es, der vergessen hatte, seine Unterschrift auf die Anwesenheitsliste zu setzen. Dieser Umstand trug zur Erheiterung des Abends bei.

Die Kandidaten der UWG Kraiburg für die Gemeinderatswahl am 15. März 2020

1. Anette Lehmann, 54 Jahre, Assistentin der Geschäftsleitung; 2. Ernst Kirmeier, 63, Finanzbeamter, 3. Gerhard Preintner, 57, Maschinenbautechniker, 4. Michaela Baumgart, 55, Erzieherin/Heilpädagogin, 5. Markus Huber, 42, Fachlehrer, Zimmerermeister, Bautechniker, 6. Franz Kifinger, 57, Maschinenbautechniker, Nebenerwerbslandwirt, 7. Heinz Worschech, 52, Maurer, 8. Josef Ohni, 32, Elektroingenieur, Landwirt, 9. Dieter Spyra, 59, Bankkaufmann, 10. Bernhard Käsmaier, 48, Netzmeister, 11. Andrea Rock, 37, Angestellte, 12. Andreas Voglmaier, 32, Landwirtschaftsmeister, 13. Jürgen Konrad, 57, Technischer Leiter, 14. Andreas Bichler, 38, Geschäftsführer, 15. Michael Maier, 58, Elektromeister, 16. Mathias Schillmaier, 62, Elektromeister.

Kommentare