Kommunalwahl 2020: Aschauer CSU stellt ihre Kandidaten für den Gemeinderat auf

Die ersten Fünfder CSU-Gemeinderatsliste: Paul Matu, Michael Schebesta, Christian Weyrich, Ernst Doleschal und Thomas Wintersteiger (von links). rath

Bürgermeisterkandidat Christian Weyrich führt auch die Liste der Aschauer CSU für den Gemeinderat an. Für die Kommunalwahl setzt der Ortsverband mehrere Schwerpunkte. Wichtigstes Thema ist ein Ortsentwicklungskonzept.

Aschau – Ihren Bürgermeisterkandidat hatte die CSU bereits nominiert. Jetzt ging es im Moyerhof darum, eine aussichtsreiche Liste für die Wahl zum Gemeinderat auf den Weg zu bringen.

Ortsvorsitzender Thomas Wintersteiger blickte zurück. Kritiken, die Zusammenarbeit sei in der letzten Periode im Gemeinderat nicht fraktionsübergreifend gewesen, wies er zurück. In einer Demokratie brauche es gute Kooperation und die habe es gegeben. Aktuelle Themen wie die Zukunft des Gasthauses Pichlmeier, die Unterführung in Klugham, die Aufstellung von Mobilfunkmasten und die Gestaltung des Industriegebiets in Thann habe die Aschauer CSU auf der Agenda. Die Themen müssten nur der Bevölkerung wieder besser vermittelt werden.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Der wichtigste Punkt in der Zukunft sei die Aufstellung eines Ortsentwicklungskonzeptes, was Kindergärten, Schulen, Arbeitsplätze und seniorengerechtes Wohnen in Aschau beträfe.

Gesundes Wachstum, Betriebe ansiedeln

Ein gesundes Wachstum, so Wintersteiger, sei ebenso wichtig wie die Ansiedlung neuer Betriebe und der Zuzug neuer Einwohner. Wird ihm jetzt und in nächster Zeit die Frage gestellt, wer bei den Kommunalwahlen im nächsten März gewinnen wird, so lautet seine Antwort: „Nur die Gemeinde kann gewinnen!“

Bürgermeisterkandidaten Christian Weyrich ergriff ebenfalls das Wort: „Ich bin stolz auf ein motiviertes Team, das Aschau im Herzen hat und sich für die Gemeinde engagiert.“ Weyrich beschrieb das Team als eine gute Mischung aus Einheimischen und Zugezogenen. Aschau sei ein besonderer Fleck, das Vereinsleben floriere, was Feste wie Sommerfest oder Christkindlmarkt beweisen würden. Laut Weyrich wird die CSU das Prinzip der Nachhaltigkeit intensiv verfolgen, um den nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Gemeinde zu übergeben.

Einstimmig für die 16 Kandidaten

Christa Obermeier aus dem Ampfinger Büro von Dr. Marcel Huber leitete die sich anschließenden Wahlen routiniert. Die gesamte Liste mit den 16 Kandidaten wurde von der Versammlung einstimmig angenommen. Als Beauftragte für den Wahlvorschlag wurden die ehemaligen Mitgliedes des Gemeinderates Erwin Salzeder und Gertraud Reiser gekürt.

Mehr zum Thema:

Aschau: Andreas Kölbl kandidiert für die AWG

„Neuanfang für die Gemeinde“: Bündnis Aschau nominiert Kandidaten für den Gemeinderat

Aschau: Christian Weyrich will für die CSU ins Rathaus

Die Kandidaten der CSU Aschau für die Kommunalwahl 2020

1.Christian Weyrich, 40 Jahre, Polizeihauptkommissar, 2. Ernst Doleschal, 61, Testingenieur, 3. Paul Matu, 34, Leiter IT-Abteilung, 4. Michael Schebesta, 34, Meister Elektrotechnik, 5. Thomas Wintersteiger, 34, Unternehmer, 6. Daniela Reingruber, 40, Landschaftsarchitektin, 7. Bernhard Rost, 27, Meister Elektrotechnik, 8. Lorenz Salzeder, 30, Landwirtschaftsmeister, 9. Andreas Peters, 36, Entwicklungsleiter Maschinenbau, 10. Markus Wintersteiger, 31, Referent Qualitätsmanagement, 11. Uwe Pramann, 56, Großkundenbetreuer Sicherheitstechnik, 12. Maria Bibinger, 33, Köchin und Hauswirtschaftsmeisterin, 13. Gerhard Preintner, 44. Pferdewirtschaftsmeister und Labortechniker, 14. Nitzan Malka, 42. Finanzwirt und Berufssoldat a. D., 15. Jaqueline Matu, 30, Bürokauffrau, 16.Johannes Stimmer, 58, Agrartechniker. Ersatzkandidaten: Martin Spielbauer, 38, Polizeihauptmeister, Franz Niedersüß, 36, Meister Elektrotechnik.

Kommentare