Knappe Mehrheit für Bauvorhaben

Kraiburg - Denkbar knapp, mit acht gegen sechs Stimmen, hat der Marktgemeinderat Kraiburg einen Antrag auf Neubau eines Einfamilien-Wohnhauses mit Carport am Reichinger Weg 7 befürwortet.

Die Gegenstimmen kamen daher, weil schon vor längerer Zeit damals für dieses Grundstück ein Bauantrag für ein größeres Objekt gestellt wurde, den der Gemeinderat abgelehnt hat. Sechs Gemeinderäte blieben bei dieser Position.

Das Landratsamt hatte allerdings damals schon signalisiert, diesen Platz als Baugrund anzusehen. Das Grundstück liegt am Rande der Bebauung, gehört aber nicht zum Geltungsbereich des Bebauungsplanes.

Eine Mehrheit des Gemeinderates befürwortete den Bauantrag, da ein kleineres Objekt gut in die bebaute Umgebung passe. Auch Bürgermeister Dr. Herbert Heiml hat seine frühere Meinung geändert. Er spricht sich wegen der deutlichen Verkleinerung des Bauobjekts dafür aus. bac

Kommentare