Kirche baut ein interreligiöses Wir-Café auf

Waldkraiburg - Ein interkulturelles und interreligiöses "Wir-Café" will die evangelische Kirchengemeinde Waldkraiburg aufbauen.

Zweimal im Monat, an einem Freitag von 18 bis 20 Uhr, soll in den Räumen der Kirche ein offener Ort der Begegnung sein, Gelegenheit zum Treffen und zum Austausch aller interessierten Personen, gleich welcher Nation, Kultur, Religion sein, für Flüchtlinge, Menschen mit Migrationshintergrund oder Einheimische. Neben Gesprächen, Kochen, Essen, Spielen und gemeinsamen Unternehmungen soll es dabei auch um die Weitergabe von Informationen gehen, um gezielte Unterstützung und Vermittlung. Einige Mitglieder der Kirchengemeinde engagieren sich bereits in der Begleitung und Betreuung einzelner Asylsuchender und Flüchtlinge. Der Kirchenvorstand hat das Projekt Wir-Café begrüßt. Das erste Treffen ist am 13. Februar um 18 Uhr im Haus am Ölberg, ein weiteres ist am 27. Februar geplant. Weitere Infos bei der Vertrauensfrau des Kirchenvorstands, Beate Moser. hg

Kommentare