5000 Euro kamen für die SOS-Kinderdörfer zusammen

Kinder laufen für Kinder

Die Grundschüler bemühten sich, möglichst viele Runden zu laufen und so den SOS-Kinderdörfern zu helfen. Foto rw
+
Die Grundschüler bemühten sich, möglichst viele Runden zu laufen und so den SOS-Kinderdörfern zu helfen. Foto rw

Kraiburg - Ein sonniger Schultag wurde für die Schüler der Grundschule Kraiburg zueinem besonderen Erlebnis. Die Aktion "Kinder laufen für Kinder" wurde am Sportplatz gestartet. Zugunsten der SOS-Kinderdörfer liefen die Schüler rund um den Sportplatz und ihr persönlicher Sponsor belohnte sie mit einer festgelegten Spende für jede gelaufene Runde.

Der Start erfolgte klassenweise und die Schüler versuchten möglichst viele Runden zu laufen. Bis zu zwölf Runden schafften dabei die konditionsstärksten Schüler und so summierten sich bis zum Ende insgesamt 875 gelaufene Runden.

Auch Lehrer und Eltern liefen einige Runden mit und trugen so ebenfalls zu dem Spendenergebnis von 5000 Euro bei.

Die fleißigen Helfer an Start und Ziel hatten alle Hände voll zu tun. Für jede Runde gab es einen Stempel auf die Hand. Zur Erfrischung der erschöpften Läufer standen Brotzeiten und Getränke bereit.

Zum Abschluss erhielt jeder Teilnehmer eine Medaille und später in der Schule noch eine Urkunde.

Große Unterstützung bei dieser Aktion leisteten die Eltern, die überall anpackten, wo sie gebraucht wurden. rw

Kommentare