Karate Kids erkämpfen sich höheren Kyu: Gürtelprüfung beim VfL Waldkraiburg

Nach der bestandenen Gürtelprüfung war die Freude bei allen Karate Kids des VfL Waldkraiburg groß. Meier

Waldkraiburg – In der Turnhalle der Dieselschule wurde um den Aufstieg in eine höhere Kampfklasse gekämpft.

16 Karate Kids des VfL Waldkraiburg hatten das Ziel vor Augen, eine weitere Gürtelfarbe zu erreichen. Darunter waren drei Weißgurte, sechs Gelbgurte, ein Grüngurt und sechs Blaugurte.

Unter den strengen Blicken der Trainer Achim Ljapoci, Wolfgang Huber und Martin Müller mussten die Buben und Mädchen im Alter zwischen fünf und 13 Jahren zeigen, was sie in ihrem Kampfgrad bisher alles gelernt hatten. Wer einen Kyu aufsteigen möchte, muss das Kihon, Kata und Kumite einwandfrei beherrschen. Das bedeutet, Körperbewegung und Technik müssen harmonisch und synchron sein. Die jeweilige Angriffs- und Abwehrtechnik muss zielgenau und zielgerecht ausgeführt werden. Neu zur Prüfungsordnung kam die körperliche Fitness dazu. Ein guter Karateka muss körperlich wie auch mental in Form sein, was für den Waldkraiburger Karatenachwuchs kein Problem war. Stolze Eltern, Prüfer und Trainer freuten sich über die tollen Leistungen der kleinen Kämpfer. Alle Kids bestanden ihre Abnahmen mit Bravur. kme

Kommentare