Jungen Kirschbaum mutwillig zerstört

+

War es Übermut oder Lust auf Zerstörung? Der junge Kirschbaum an der Bushaltestelle am Dorfplatz in Taufkirchen musste herhalten.

Bürgermeister Jakob Bichlmaier ist empört und sehr enttäuscht über diese Aktion. „Es kann doch nicht sein“, so das Gemeindeoberhaupt, „dass einfach ein Baum total vernichtet wird, weil es Spaß macht“. Passiert ist dieses Ärgernis von vergangenem Freitag auf Samstag. Da dieser Akt der Zerstörungswut nicht der erste Fall im Dorf ist, setzt die Gemeinde für sachdienliche Hinweise eine Belohnung von 500 Euro aus. Verdächtige Beobachtungen können bei Bürgermeister Bichlmaier unter 0 86 38/ 79 56 oder unter 01 74/5 93 04 04 gemeldet werden. fim

Kommentare