Zu jedem Lied eine andere Predigt

„Singt dem Herrn ein (neues) Lied“ lautet das Thema der diesjährigenPredigtreihe bei den Fissl klinger Fastenfreitagen.

Jeder Prediger hat sich dazu sein liebstes Lied aus dem Gotteslob ausgesucht.

Beginnen wird Pfarrer Stephan Rauscher am Freitag, 28. Februar, mit „Komm, Schöpfer Geist“. Am Freitag, 13. März, spricht Pfarrer Christoph Stürzer über„O Haupt voll Blut und Wunden“. Pastoralreferentin Christina Fraunhofer predigt am Freitag, 20. März, über das Lied „Meine engen Grenzen“. Für den Freitag, 27. März, hat Pfarrer Emmeran Hilger „Allesmeinem Gott zu Ehren“ als Thema gewählt. Das Motto der Predigt von Pfarrer Werner Giglberger am Freitag, 3. April, ist „Wer nur den lieben Gott lässt walten“.

Um 18.15 Uhr beginnt jeweils der Kreuzweg, von 18.15 bis 18.45 Uhr ist Beichtgelegenheit und um 19 Uhr gibt es die Fastenpredigt. Die Messfeier wird jedes Mal von einem anderen Chor der fünf Pfarreien musikalisch gestaltet. Die fünf Fastenfreitage in der Filialkirche Fisslkling bei Ensdorf haben eine jahrzehntelange Tradition und sind im Pfarrverband Kraiburg fester Bestandteil der Fastenzeit zur Vorbereitung auf Ostern.

Kommentare