Vor 50 Jahren: Richtfest für den Pavillon im Park

Im Frühjahr 1970: Der Firstbaum wird am Pavillon-Bau im Stadtpark befestigt. Die Beton-Holzkonstruktion, die in der Woche vor 50 Jahren Richtfest feierte, ist ein Werk des Waldkraiburger Zimmerermeisters Erhard Rösler. Der Sohn des ersten Gründungsbürgermeisters der Stadt gehörte von 1972 bis 1990 dem Stadtrat an. Stadtarchiv

Waldkraiburg und die Welt – Richtfest für den Musikpavillon im Waldkraiburger Stadtpark.

Darüber berichtet die Zeitung in der Woche vor 50 Jahren. Die Beton- und Holzkonstruktion hat damals 45 000 Mark gekostet. Das 60 Quadratmeter große überdachte Podium prägt bis heute den Park und gab seitdem vielen Hundert Veranstaltungen den Rahmen.

Die Stadt Waldkraiburg interessiert sich für einen Schultyp. 40 Fachoberschulen will der Freistaat einrichten. Waldkraiburg hat sich als Sitz einer solchen Schule beworben. Bürgermeister Josef Kriegisch sieht wegen der zahlreichen und vielseitigen Industriebetriebe am Standort gute Chancen, den Zuschlag zu bekommen.

Mit 2000 Teilnehmern rechnen die Veranstalter des ersten internationalen Volksmarschs „Rund um Waldkraiburg“.

Die Industrie bemühtsich um die Jugend

Zu seiner ersten Sitzung kommt der Arbeitskreis „Technische Bildung“ zusammen. Das Gremium aus Vertretern von Industrie und Gewerbe, Schulen und Kommunalpolitik wurde auf Initiative der Industriegemeinschaft Waldkraiburg gegründet, die Wege suchen will, Jugendliche besser aus- und fortzubilden und für Arbeits- und Ausbildungsplätze vor Ort anzusprechen.

Der VdK-Ortsverband feiert sein 20-jähriges Bestehen. Mit 968 Mitgliedern ist er der größte Verein im Stadtgebiet.

Bruno Kreisky von der SPÖ wird neuer Bundeskanzler in Österreich. hg

Kommentare