Zum 70. irische Segenswünsche

Ein Geschenk für den Pfarrer Werner Giglberger (Zweiter von rechts). Foto ng
+
Ein Geschenk für den Pfarrer Werner Giglberger (Zweiter von rechts). Foto ng

Seinen 70. Geburtstag begeht am heutigen Donnerstag Pfarrer Werner Giglberger, zu einem kleinen Fest eingeladen hatte er bereits am gestrigen zweiten Weihnachtsfeiertag.

Kraiburg - Nach dem Festgottesdienst des gesamten Pfarrverbandes in der Marktpfarrkirche füllte sich der große Festsaal des Bischof-Bernhard-Hauses, denn aus allen fünf Pfarreien aus dem Pfarrverband wollten die Mitglieder beim Weißwurstfrühschoppen dabei sein.

Pfarrer Werner Giglberger lebt und arbeitet seit 45 Jahren mit kurzen Unterbrechungen in der Pfarrei, als er 1967 Kraiburg zu seiner Heimat auswählte. Bis zu seiner Pensionierung war Giglberger hauptamtlich als Religionslehrer an der Realschule in Erding, trotzdem brachte er sich auch schon in dieser Zeit immer mit ganzer Kraft im Pfarrverbend ein, dessen Aufbau seit 1970 er heute noch als eine der wichtigsten Aufgaben sieht.

Die Blaskapelle marschierte zur Feier in den Festsaal ein und spielte mehrere Ständchen auf und der erweiterte Kirchenchor gratulierte mit irischen Segenswünschen.

Pfarrer Michael Seifert dankte seinem Mitarbeiter mit einem "Vergelt's Gott" und überreichte mit den beiden Pfarrverbandsvorsitzenden Georg Gottinger und Barbara Thomas zwei Wildrosenbüsche "Sympathie" sowie eine neue gestickte Albe. Bürgermeister Dr. Herbert Heiml schloss sich den Glückwünschen an und lobte Werner Giglberger "für deine Arbeit in Kraiburg, vor allem für die seelsorgerische Tätigkeit im Hintergrund."

Giglberger selbst dankte für die vielen guten Wünsche und versicherte, dass alle Geldspenden einem befreundeten Studienkollegen zukommen, der in Brasilien seit vielen Jahren ein Hilfsprojekt leitet. ng

Kommentare