In der Heimat Rätsel suchen

Eva und Simon Anzinger suchen die Lösung einer Aufgabe in der Ganzjahreskrippe der Christkönigskirche.
+
Eva und Simon Anzinger suchen die Lösung einer Aufgabe in der Ganzjahreskrippe der Christkönigskirche.

Waldkraiburg-Pürten/St. Erasmus/Ebing. – Die Waldkraiburger Sommer-Kirchen-Familien-Radltour im Pfarrverband ist in vollem Gange.

Zu dieser besonderen Reise durch den Waldkraiburger Pfarrverband haben sich bereits einige Familien oder Alleinradler auf den Weg gemacht.

Die Kirchen besser kennenzulernen, die wunderbare Natur unserer Heimat neu zu entdecken oder einfach Spaß am Radeln zu haben – das ist hier alles angesagt. Jeder kann diese kleine Entdeckungsreise direkt vor der Haustür starten.

Auch die Familie Anzinger aus Ebing radelte kürzlich los. An jeder Kirche ist eine kleine, interessante Aufgabe zu erraten, deren Lösung in ein Teilnehmerheftchen eingetragen werden kann. Diese liegen in den Kirchen Christkönig, Maria Schutz, Pürten, St. Erasmus und Ebing auf und sind auch im Internet unter www.pfarrverband-waldkraiburg.de abrufbar. Den Teilnehmern winken tolle Preise.

Martin, Claudia, Simon und Eva Anzinger zückten an der alten Ebinger Linde neben der St.-Martins-Kirche das Maßband. Sicherlich hatte dies was mit der Aufgabenstellung zu tun. In mehreren Etappen legte die Familie den Rateparcours zurück, denn für die dreieinhalbjährige Eva wäre die ganze Strecke auf einmal noch zu anstrengend. Ihr vier Jahre älterer Bruder Simon hätte den ganzen Pfarrverband per Radl schon auf einmal geschafft. Im heimischen Ebing war das Raten noch einfacher, in der Waldkraiburger Christkönigskirche suchten die Kinder jedoch erst einmal nach der Aufgabe. Auf alle Fälle inspizierten sie die Ganzjahreskrippe ganz genau.

Um einen gewissen Heiligen ging es unter anderem im Pfarrzentrum Maria Schutz. Ein solcher musste auch in der Filialkirche St. Erasmus gefunden werden. Das dortige Kirchenschiff ist außen ebenfalls interessant. Auch in und an der Pürtener Pfarrkirche, die der Gottesmutter Maria geweiht ist, gab es etwas zu entdecken.

„Die Idee dieser Veranstaltung ist aus der Corona-Krise entstanden, weil man ja in größeren Gruppen zusammen nichts unternehmen soll. Hierbei kann jeder losfahren, wann er Lust dazu hat oder eine Familientour planen. Sport, Spiel, Spaß und Spannung ist dabei angesagt“, erklären Doris Legler-Kelmendi und Veronika Rixom vom FaGo Team Christkönig.

Zusammen mit Pater Walter Kirchmann, Maria Regler von Maria Schutz und Martina Hintereder aus der Pfarrei Pürten haben sie diese Pfarrverbands-Radltour, die noch bis zum 7. September läuft, organisiert. bac

Kommentare