Altersarmut wird immer mehr zum Thema - Rente bewegt sich dann um 875 Euro

Hans Urbauer bleibt VdK-Vorsitzender

Seit 40 Jahren beim VdK Mitglied: Elisabeth Wishuber. Sie wurde bei der Jahreshauptversammlung geehrt. Foto fim
+
Seit 40 Jahren beim VdK Mitglied: Elisabeth Wishuber. Sie wurde bei der Jahreshauptversammlung geehrt. Foto fim

Taufkirchen - Die Vorstandschaft des VdK Ortsverbandes Taufkirchen erhielt in der Jahreshauptversammlung einstimmig die Bestätigung für weitere vier Jahre Amtszeit.

Gemeinsam mit den Ortsvereinen Kraiburg und Oberneukirchen fand die Versammlung im Gasthaus Sahlstorfer in Taufkirchen statt. Vorsitzender Hans Urbauer begrüßte die Nachbarsverbände und gab den Tätigkeitsbericht des Ortsverbandes ab. Der Vereinsausflug zum Königssee begeisterte die Ausflügler, in diesem Jahr ist eine Fahrt in den Bayerischen Wald geplant. Für alle Mitglieder über 70 Jahre gab es wieder Weihnachtspäckchen von der Vorstandschaft. Dem Ortsverband gehören 104 Mitglieder an. Die Neuwahlen führte Kreis-Geschäftsführer Josef Ascher durch. Erster Vorsitzender bleibt Hans Urbauer, Stellvertreter Engelbert Wishuber und Schriftführer Manfred Zattler. Auch Frauenbetreuerin Maria Palmer wurde bestätigt im Amt.

3,3 Millionen Rentner bald von Altersarmut betroffen

Neu in die Vorstandschaft wurde Robert Huber als weiterer Beisitzer gewählt. Geschäftsführer Josef Ascher sprach auch in diesem Jahr wieder die immer größer werdende Altersarmut an, deren Grenze bei 875 Euro Rente liegt. Bereits 3,3 Millionen Rentner sind davon schon betroffen oder werden es in den nächsten Jahren sein.

Ehrungen

Die Behinderten- und Seniorenbeauftragte der Gemeinde, Marianne Fill, stellte noch die Frage bezüglich der VdK-Mitgliedsausweise. Laut Ascher müsste jedes Mitglied den Ausweis erhalten haben, Ermäßigungen kann es bei Vorlage dieses Ausweises für Eintritte in öffentliche Veranstaltungen wie etwa Messen oder Eintrittsgebühren in Museen und Hallen- oder Thermalbäder geben.

Abschließend wurden für 20 Jahre Mitarbeit im Ortsverband Johann Urbauer, Otto Ketzer und Maria Palmer mit der Ehrennadel geehrt. Seit 40 Jahren beim VdK ist Elisabeth Wishuber. fim

Kommentare