Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Golfverband verleiht „Golf & Natur“

Golfclub Schloss Guttenburg erhält zum Start „Bronze“

Das G&N Team besteht wie auf dem Foto abgebildet von links aus Josef Kroha Head-Greenkeeper, Nadja Spielewoy Büroleitung, Prof. Martin Bocksch Auditor Golf & Natur, Manfred Kroha Vizepräsident, Oliver Haller Head-Pro.
+
Das G&N Team besteht aus Josef Kroha (Head-Greenkeeper), Nadja Spielewoy (Büroleitung), Prof. Martin Bocksch (Auditor Golf & Natur), Manfred Kroha (Vizepräsident) und Oliver Haller (Head-Pro) (von links).

Der Golfclub Schloss Guttenburg e. V. darf sich über eine Auszeichnung des bayrischen Golfverbandes freuen. Der Club beteiligt sich an dem Umweltprogramm Golf und Natur

Guttenburg – Gleich beim ersten Audit konnte sich der Golfclub Schloss Guttenburg e. V. die vom bayrischen Golfverband ausgelobte Auszeichnung „Golf & Natur“ in Bronze sichern. Der Auditor und Rasenberater Prof. Martin Bocksch war sichtlich angetan, da normalerweise ein paar Monate Vorarbeit benötigen werden, um den Standard für Bronze zu erfüllen. Diese Standards sind jedoch alles bereits zum Beginn der freiwilligen Zertifizierung erfüllt worden.

Mit dem Umweltprogramm Golf und Natur stellt der DGV den Golfclubs eine praxisnahe Anleitung für die umweltgerechte und wirtschaftliche Zukunft der Golfanlagen sowie für die Verbesserung der Spielbedingungen zur Verfügung. Golf und Natur ist in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) und dem Greenkeeper Verband Deutschland (GVD), mit wissenschaftlicher Begleitung durch die Rasen-Fachstelle der Universität Hohenheim entstanden.

Optimale Bedingungen für den Golfsport

Das DGV-Konzept zielt darauf ab, optimale Bedingungen für den Golfsport mit dem größtmöglichen Schutz von Natur zu verbinden. „Golf und Natur“ bietet die Chance, im Rahmen einer mehrjährigen Planung, sowohl die Umwelt als auch die pflegerischen Gegebenheiten zu erfassen, und in planbaren Schritten zu verbessern. Da sich Umweltverbesserungen oft nicht kurzfristig einstellen, ist für die Umsetzung ein Zeitraum von mindestens zwei Jahren vorgesehen.

Golf hat als Sportart im Freien eine Beziehung zur Natur, da die Spielflächen unmittelbar in die Landschaft eingebunden sind. Wiesen, Bäume, Waldsäume, Hecken und Wasserflächen charakterisieren die Individualität jeder Anlage und machen diese unverwechselbar.

Etwas mehr als 20 Prozent der bayrischen Golfclubs beteiligen sich an dieser freiwilligen Mehrleistung für die Natur. Der Vorstand zeigte sich sichtlich erfreut, dass Guttenburg auf Anhieb den Bronze-Status erhalten hat und hat in der Folge ebenfalls bereits fünf Maßnahmen beschlossen, sodass schon im Frühjahr 2023 die Re-Zertifizierung zum „Golf & Natur Silber“ Status beantragt werden kann.

re

Mehr zum Thema

Kommentare