Gottesdienst in der Familie feiern

Waldkraiburg –. Im Pfarrverband finden wegen der Corona-Krise bis auf Weiteres keine öffentlichen Gottesdienste statt.

Außerdem finden keine Seniorentreffen statt. Wie Pater Bernhard Stiegler informiert, stehen die Kirchen im Pfarrverband Besuchern an allen Tagen von 9 bis 18 Uhr für das stille Gebet offen. Auf die Einhaltung des notwendigen Abstandes wird hingewiesen.

Am Karfreitag wird in den Kirchen ein besonderes Kreuz zur Verehrung gezeigt, welches zwar geschmückt ist, aber nicht berührt werden darf.

Die Gotteslob-Bücher werden zentral in der Sakristei aufbewahrt, bis die Corona-Gefährdung vorüber ist. Um Christen entgegenzukommen, die die Feste in der Karwoche und in der Osterzeit trotzdem feiern möchten, gibt es eine „Sonderausgabe der Pfarrverbandsnachrichten. Diese enthält Impulse und Vorlagen von Gottesdienst-Feiern in den Familien. Als „Hauskirche“ erfahren diese Gottesdienste aktuell eine besondere Bedeutung und erinnern dabei an die Zeiten der Urkirche.

Detaillierte Infos über die Angebote sind auf der Homepage des Pfarrverbands zu finden. Für Seelsorger ist die Zeit der Corona-Krise mit vielen Herausforderungen verbunden. Sie müssen auf Begegnungen und Besuche verzichten. Beerdigungen finden nur im kleinsten Kreis außerhalb von Kirchen und Aussegnungshallen statt. Gruppentreffen zur Kommunion- und Firmvorbereitung sind auf unbestimmte Zeit verschoben, ebenso die für April und Mai vorgesehenen Feiern der Erstkommunion. Auch Taufen und Trauungen sind verschoben.

Kommentare