Rotkreuz-Bereitschaft auf "Herbergssuche"

Gewerbegebiet wird erweitert

Kraiburg - Die Gemeinde Kraiburg will das Gewerbegebiet um eine Grünfläche am Ende der Jennerstraße erweitern (wir berichteten). Dazu ist die Änderung des Bebauungsplanes notwendig, die der Gemeinderat jetzt einstimmig beschlossen hat.

Der amtierende Bürgermeister Herbert Heiml informierte den Gemeinderat, dass der Bau einer Garage für die Kraiburger BRK-Bereitschaft auf einem der Grundstücke der Erweiterungsfläche vorläufig nun doch nicht zum Tragen kommt. Das BRK könne dieses Projekt aufgrund seiner finanziellen Situation derzeit nicht stemmen. "Wir brauchen eine Zwischenlösung."

Heiml wandte sich an Kraiburger, die eine Halle haben, in der die beiden Fahrzeuge der Bereitschaft untergestellt werden können. Die Garage muss fünf Meter breit, acht bis zehn Meter lang und vier Meter hoch sein, das Tor dreieinhalb mal dreieinhalb Meter. Und sie sollte zentrumsnah sein, also nicht im Außenbereich liegen. Wer ein geeignetes Objekt hat, kann sich an das Rote Kreuz oder die Gemeinde wenden. hg

Kommentare