Geschenk für die VfL-Jugend

Bei der Spendenübergabe: (von links) Arnold Till, Michael Assmann, Inge Schnabl, Dr. Andreas Holzapfel, Renate Otterbach, Kai Röpke, Willi Engelmann, Hubert Kamrad, Sabine Kirr, Astrid Hoffmann, Marianne Wydeau, Wolfgang Veigl, Fritz Stamp. Fischer

Waldkraiburg – Zu einer kleinen Übergabefeier hatten sie sich in der Waldkraiburger Sparkassen-Zentrale eingefunden: Hausherr und Sponsor Michael Assmann, Willi Engelmann als Vorsitzender der Aktion Handel und Gewerbe, Dr.

Andreas Holzapfel als Sprecher für den Bund der Selbständigen und die IGW, welche die Druckkosten für die Lose übernommen hatte, dazu die Abordnungen der sechs VfL-Sparten mit Wolfgang Veigl für den Eiskunstlauf, Astrid Hoffmann für die Piranhas, Arnold Till und Inge Schnabl für Tennis, Marianne Wydeau, Schatzmeisterin des VfL, für Boxen, Fritz Stamp für die Abteilung Handball und Renate Otterbach für die Fußballer. Sie war auch in diesem Jahr die unermüdliche Hauptorganisatorin der Tombola.

Man hatte gut 13 000 Lose verkauft und somit einen Reinerlös von 6450 Euro für die VfL-Jugend eingenommen.

Bei den Waldkraiburger Nachrichten wurden die Lose für die gesponserten Preise gezogen und bei Foto Sahlstorfer können sie abgeholt werden. Zurecht stolz waren VfL-Vorsitzender Kai Röpke zusammen mit Geschäftsführer Hubert Kamrad und Jugendleiterin Sabine Kirr auf dieses Ergebnis. „Wir wollen jedoch – neben der Freude über den erzielten Erlös – unseren Jugendlichen klarmachen, dass jeder von ihnen auch für den Verein etwas tun muss. Keinem fällt das alles in den Schoß“, so Röpke. Damit fand er auch den Übergang, um Renate Otterbach für ihren jahrelangen Tombola-Einsatz zu danken, verbunden mit einem kleinen Wermutstropfen: Sie gibt dieses Amt ab.

Mit einem Ausblick wartete der VfL-Vorsitzende zum Schluss auf: Im nächsten Jahr sollen die Tagespreise etwas schmäler ausfallen, dafür ein größerer Hauptpreis einen besonderen Anreiz bieten.

Kommentare