Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Genossenschaft ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor

Waldkraiburg und die Welt – Die Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in Waldkraiburg.

Allein im Jahr 1967 hat die Genossenschaft Aufträge in Höhe von 1,6 Millionen Mark an Waldkraiburger Betriebe vergeben. Das berichtet die Zeitung in der Woche vor 50 Jahren.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1949 hat die Genossenschaft 1648 Wohneinheiten gebaut und damit einen stolzen Anteil am Aufbau der Stadt, wie es in der Jahreshauptversammlung heißt. 1967 waren 144 Wohnungen im Bau. An die gut 1600 Mitglieder schüttet die Genossenschaft eine Dividende von vier Prozent aus.

Der Ortsteil Föhrenwinkel bekommt Ortstafeln. Damit wird auch eine 50-Kilometer-Begrenzung eingeführt.

Die Stadt erweitert das Straßenbauprogramm: Neun weitere Straßen sollen für über 800 000 Mark bis zum Wintereinbruch asphaltiert werden.

Zwischenfall an der Schießbude

Schon wieder ein Zwischenfall an der Schießbude. Zuerst durchlöchert ein Schuss die Wange einer Schaustellerin, dann trifft ein Querschläger die Schläfe eines Mädchens. „Glücklicherweise ging alles noch einmal glimpflich ab“, schreibt die Zeitung.

800-Meter-Läufer Thomas Augsten wird den VfL bei den deutschen Leichtathletik-Meisterschaften im August vertreten.

Blitzschlag zerstört Einfamilienhaus

Ein plötzlicher Blitzschlag an einem Vormittag gegen 11 Uhr zerstört ein Einfamilienhaus im Josef-Ressel-Weg. Neun Personen, die sich zu dieser Zeit im Gebäude befinden, bleiben unverletzt. Dachschindel fliegen bis zu 20 Meter weit durch die Luft. In mehreren Wohnungen in der Straße sind die Fernsehgeräte kaputt. Zahlreiche Häuser im Umfeld bleiben zwei Tage lang ohne Telefonanschluss. Der Sachschaden ist mit 80 000 Mark aber beträchtlich. Bürgermeister Kriegisch (SPD) sagt dem Eigentümer städtische Hilfe zu. Die CSU-Fraktion beantragt, mit dem Nachtragshaushalt einen Katastrophen-Hilfsfonds für solche Fälle einzurichten.

Der nächste Fasching wird groß gefeiert

Der nächste Fasching soll in Waldkraiburg wieder ganz groß gefeiert werden, mit eigener Garde, Elferrat, Prinzenpaar und Faschingszug. Elf Bürger der Stadt schließen sich deshalb im Sommer 1967 zu einem Organisationskomitee zusammen.

Urlaubschaos in Bayern

An der Realschule werden 73 Absolventen verabschiedet. Die besten Abschlüsse erreichten Gabriele Nirschl und Veronika Stängl.

Die Mannschaft des Löwen-SV Waldkraiburg wirft den viel höher eingeschätzten A-Klassisten TSV Wasserburg aus dem DFB-Pokal. Das entscheidende Tor zum 4:4-Ausgleich für den B-Klassisten fällt in der 120. Minute.

Der Obst-, Gartenbau- und Verschönerungsverein will die Bezirksgartenschau 1970 nach Waldkraiburg holen.

Das Kollegium der Realschule umfasst neben Direktor und Konrektor 20 hauptamtliche Lehrer, zwei Lehramtsanwärter, zehn nebenamtliche und fünf Aushilfskräfte. Die Schülerzahl wird im Herbst 1968 erstmals über die 500er-Marke steigen.

Hunderttausende von Urlaubern sorgen am Wochenende für Chaos auf den Straßen Süddeutschlands. Der Verkehr in Bayern bricht auf einigen Autobahnen völlig zusammen. Am Brenner warten die Autofahrer wegen der intensiven italienischen Kontrollen vier Stunden.

Er ist der Erfinder von Don Camillo und Peppone. Der satirische Schriftsteller Giovanni Guareschi stirbt im Alter von nur 60 Jahren. hg

Kommentare