Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


SOMMERFEST

„Geniale Tage“ in Aschau

Aschau – Die Kollision mit dem Waldkraiburger Volksfest haben die Aschauer auf ihrem Sommerfest nicht gespürt.

„Im Gegenteil, wir hatten vier geniale Tage, es war nie zu heiß. A bissl Bammel haben wir vorm heutigen Montag, weil da das Feuerwerk in Waldkraiburg ist“, sagte Wolfgang Duschek vom veranstaltenden Musikverein gestern Nachmittag auf Nachfrage der Zeitung (bis Redaktionsschluss standen die Besucherzahlen nicht fest). Im nächsten Jahr beginnt das Sommerfest am Donnerstag, 25. Juli, und rutscht damit in die Sommerferien – wie auch im darauffolgenden Jahr. „Hätten wir den Termin heuer – wie von Waldkraiburg gewünscht – verschoben, wären wir drei Jahre hintereinander in die Ferien gefallen, das wollten wir nicht. Außerdem hatten unsere Schausteller schon Nachfolgetermine“, so Duschek. Der Trachtenmarkt „Oid’s und Nei’s“ bereichere die Festtage und kurble auch den gastronomischen Umsatz im Zelt an. kla

Kommentare