Auf geht‘s zum Christkindlmarkt nach Aschau

Der Aschauer Christkindlmarkt in Aschau wurde am gestrigen Freitag feierlich eröffnet.

Bei der Eröffnung konnte die Vorsitzende der Frauengemeinschaft, Christa Anzenberger, mit ihrem Team zahlreiche selbst gebundene Adventskränze anbieten. Der Erlös ist wieder für einen guten Zweck gedacht. Pater Bernhard Stiegler gab den kirchlichen Segen. Besonderer Höhepunkt bei Eröffnung des Marktes mit Bürgermeister Alois Salzeder, Pater Bernhard Stiegler und Hauptorganisatorin und Vorsitzende des Kindergartenfördervereins Gabi Reiter war die Rede des Christkindls mit seinen zwei Engeln. Musikalisch umrahmt wurde die Eröffnung wieder von den „Voralphörndler“. An den rund 50 Ständen finden sich zahlreiche Leckereien und Geschenkideen, an den gemütlichen Feuerstellen können sich die Besucher wieder aufwärmen. Der allseits beliebte Bosna-Stand wird heuer von den Aschauer Pferdefreunden betrieben, somit sind alle Verpflegungsstände wieder in der Hand der vielen Aschauer Ortsvereine. Für die kleinen Besucher gibt es wieder eine Kirtahutschn. Trotz des Regens kamen am gestrigen Freitag schon zahlreiche Besucher auf den Markt und feierten bis in die Nacht. Am heutigen Samstag und morgen am Sonntag öffnet der Markt um 15 Uhr, jeweils um 17 Uhr tritt die Kindergartengruppe auf, um Lieder zu singen und um 17.30 Uhr kommt der Nikolaus und verteilt Süßigkeiten an die Kinder. Samstagabend wird es wieder eine Feuerjonglageshow geben. Am morgigen Sonntag wird man vom Aschauer Musikverein unterhalten, ebenso kann man ganztätig Mundis Drehorgel auf dem Markt hören. Höpfinger

Kommentare