Galaabend am Waldkraiburger Gymnasium: Bunte Wundertüte der Kleinkunst

Alexander Rademacher (6C) verblüffte mit seinen magischen Kartentricks

Ob Schlagzeug, Kartentricks oder Tanzeinlagen: Die Schüler vom Waldkraiburger Gymnasium bewiesen viel Kreativität beim neunten Galaabend der Q11.

Waldkraiburg – Beim Galaabend der Q11, der schon seit vielen Jahren fest im Terminkalender des Waldkraiburger Gymnasiums verankert ist, öffnete sich auch bei der neunten Auflage wieder einmal mehr eine große, bunte Wundertüte der Kleinkunst voller musikalischer, tänzerischer und humoristischer Überraschungen.

Auf einer Reise durch die Zeit

Knisternde Spannung, aufgeregte Betriebsamkeit und Lampenfieber lagen in der Luft, kurz bevor sich der Vorhang zum Galaabend hob, der jedes Jahr einerseits Schülern verschiedener Jahrgangsstufen Gelegenheit bieten soll, ihre verborgenen Talente und ihr Können vor größerem Publikum unter Beweis zu stellen und andererseits auch Geld in die Kasse der zukünftigen Abiturienten spülen soll. Beide Ziele wurden auch in diesem Jahr zur Freude der Akteure und des Publikums mehr als erreicht.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Antonia Beckmann und Jakob Tochtermann führten als Moderatoren durch das Programm und begleiteten das Publikum in der bis auf den letzten Platz gefüllten Turnhalle auf der Reise durch die Zeit der 1970er, 80er und 90er Jahre, die für das Thema des diesjährigen Galaabends Pate standen. Zahlreiche Solisten – junge „Newcomer“ und erfahrene Musiker – setzten am Schlagzeug, am Klavier, der Gitarre, dem Vibraphon oder am Mikrofon mit Eigenkompositionen, Popsongs bekannter Interpreten, rockigen Bandklängen und gefühlvollen Balladen musikalische Akzente.

Aber auch mit schwungvollen Tanzeinlagen und zauberhaften Kartentricks bewiesen die Schüler Kreativität, Geschicklichkeit und Können. Kurze Filmbeiträge warfen Schlaglichter auf historische Ereignisse und unvergessene musikalische Klassiker und Höhepunkte der einzelnen Jahrzehnte.

Lesen Sie auch:

20.02.2020 – für Maria und Masoud Dornau aus Waldkraiburg gibt es kein besseres Hochzeitdatum

Waldkraiburg: Stadt stützt Tiefgarage mit weiteren Baumstämmen ab

Am Ende des Abends konnten sich nicht nur die sichtlich stolzen Künstler, sondern auch das Organisationsteam um Anastasija Radic und Antonia Beckmann über den lang anhaltenden Applaus der Besucher freuen.

Kommentare