Funkmast mit Glasfasertechnik

Aschau – In Waldwinkel haben Mobiltelefone einen schlechten Empfang.

Verbessern soll dies der Bau eines Mobilfunkmastens in Höhe von sechs Metern, der zudem mit Glasfasertechnik angebunden werden soll. Dann wäre in Waldwinkel eine lückenlose Versorgung der geschätzten 300 bis 400 Mobiltelefone erreicht. Für die Errichtung dieses Mastens votierten alle Gemeinderäte mit Ausnahme von Harald Rösler (AWG). hra

Kommentare