Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Valentin Clemente übernimmt den Vorsitz

Führungswechsel beim Förderverein Waldbad Waldkraiburg

Die verjüngte Vereinsspitze: (von links) Beisitzer Edeltraud Arnusch, Manfred Schönbucher, Christl Wajand, Schatzmeister Manuel Gildi, Beisitzer Jürgen Zabelt, Vorsitzender Valentin Clemente, Schriftführerin Heidi Janka, Beisitzer Hans Glatt, Monika Klee und Christian Markgraf. Nicht auf dem Foto: Stellvertretende Vorsitzende Charlotte Konrad und die Beisitzer Martina Arnusch Haselwarter, Erich Glatt, Andrea Engelmann, Marco sowie Nicole Pokorny.
+
Die verjüngte Vereinsspitze: (von links) Beisitzer Edeltraud Arnusch, Manfred Schönbucher, Christl Wajand, Schatzmeister Manuel Gildi, Beisitzer Jürgen Zabelt, Vorsitzender Valentin Clemente, Schriftführerin Heidi Janka, Beisitzer Hans Glatt, Monika Klee und Christian Markgraf. Nicht auf dem

Valentin Clemente übernimmt die Führung des Fördervereins Waldbad Waldkraiburg. Der ehemalige Vorsitzende Jürgen Zabelt gab sein Amt damit in jüngere Hände ab.

Waldkraiburg – Die prägenden Gesichter des Fördervereins Waldbad Waldkraiburg (FöVeWW), Vorsitzender Jürgen Zabelt und seine Stellvertreterin Martina Arnusch Haselwarter, treten eine Reihe zurück und sind künftig als Beisitzer aktiv. Das erbrachten die Neuwahlen bei der Jahresversammlung. Valentin Clemente übernimmt die Führung des Vereins und wird von Charlotte Konrad als seine Stellvertreterin unterstützt.

Der bisherige Vorsitzende Zabelt war in diesem Amt seit der Gründung des Fördervereins aktiv. Er ließ in seinem Bericht sechs Jahre FöVeWW-Geschichte aufleben. Die Gründungsphase mit dem Ziel, Becken und Duschen zu sanieren, mündeten unerwartet im ersten Bürgerbegehren der Stadt.

Verein geprägt von „Wirgefühl“

Durch Aktionen im Waldbad, auf der Straße und in den Medien wurde auf das Familien- und Sportbad im Herzen Waldkraiburgs aufmerksam gemacht. Er ging außerdem auf die 50-Jahrfeier im vergangenen Jahr ein, an der etwa 200 Helfer ein Spektakel organisierten. Zuletzt hob er die noch laufende Ausstellung „Waldbad“ im Haus der Kultur hervor, zu der ein Dokumentar- und Zeitzeugenfilm durch den FöVeWW gedreht wurde. Zum Abschluss betonte er nochmals das „Wirgefühl“ des Vereins.

Trotz höherer Ausgaben als Einnahmen im vergangenen Jahr verzeichnete der Kassenbericht von Schatzmeister Manuel Gildi ein positives Vereinsvermögen.

Vorsitzender schlägt Nachfolger vor

Anschließend ging es an die Neuwahlen. Der bisherige Vorsitzende kündigte den Vorschlag für den zukünftigen Vorsitz an. Er benannte Valentin Clemente (28) als jungen dynamischen Waldbadfan und Unterstützer. Er sei auch wegen seiner ehrenamtlichen Tätigkeit bei der BRK Wasserwacht eine hervorragende Wahl, um sich für das Waldbad einzusetzen.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Waldkraiburg finden Sie hier.

Den Vorschlag bestätigten die Mitglieder einstimmig. Als Stellvertretung steht Clemente jetzt Charlotte Konrad zur Seite. Schatzmeister bleibt Manuel Gildi, Schriftführerin ist Heidi Janka. Als Beisitzer wurden Andrea Engelmann, Christian Markgraf, Christl Wajand, Edeltraud Arnusch, Erich Glatt, Hans Glatt, Jürgen Zabelt, Manfred Schönbucher, Marco Pokorny, Martina Arnusch Haselwarter, Monika Klee sowie Nicole Pokorny gewählt und Revisorin ist Susanne Schmidt.

Nachfolger tritt in große Fußstapfen

„Danke für das einstimmige Ergebnis. Ihr legt die Latte hoch und die Fußstapfen, in die ich trete, sind groß“ waren die ersten Worte des neuen Vorsitzenden und er ergänzte: „Wir werden die weitere Entwicklung unseres Waldbades konstruktiv und kritisch begleiten.“ Ergab einen Ausblick auf die weitere Vereinstätigkeit. Anschließend beantwortete er noch offene Fragen und Anliegen. Im Anschluss an die Versammlung tauschten die Mitglieder noch weiter zahlreiche Ideen aus. re/JF

Mehr zum Thema

Kommentare