Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Frontal in den Gegenverkehr

Waldkraiburg – Zwei Verletzte und 16 500 Euro Schaden – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am vergangenen Mittwoch um 9.45 Uhr auf der Staatsstraße 2091 von Waldkraiburg nach Ampfing ereignet hat.

Wie die Polizei mitteilt, musste eine 50-jährige Kraiburgerin verkehrsbedingt in einem Waldstück anhalten. Ein hinter ihr fahrender 51-jähriger Mühldorfer erkannte dies zu spät. Er leitete eine Vollbremsung ein, touchierte den Pkw der Kraiburgerin, wich mit seinem Fiat in den Gegenverkehr aus und stieß frontal mit dem entgegenkommenden Wagen eines 30-jährigen Münchners zusammen. Dieser wurde schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Die Frau aus Kraiburg zog sich leichte Verletzungen zu. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Waldkraiburg war mit vier Fahrzeugen und 21 Mann im Einsatz. Die Autos wurden abgeschleppt.

Kommentare