Förderverein Schwimmbad packt jetzt an

Kraiburg – Ein „Förderverein Schwimmbad“ wird auf die Beine gestellt. Das Kraiburger Schwimmbad ist in die Jahre gekommen.

Bald soll die Gründungsversammlung stattfinden.

Trotz jährlicher Investitionen konnten die mittlerweile neu geltenden hohen technischen Anforderungen nicht mehr erfüllt werden. Deshalb erteilte das Landratsamt Mühldorf im Frühjahr 2015 der Gemeinde Kraiburg leider keine Genehmigung mehr zur Öffnung des Bades (wir berichteten).

In den Sommermonaten 2015 haben mehrere Gemeinderäte, unter anderem Ernst Kirmeier und Erich Unterforsthuber, sowie der Erste Bürgermeister verschiedene Schwimmbäder an unterschiedlichen Standorten besichtigt. Vor- und Nachteile von sogenannten technischen Bädern und Naturbädern wurden einander gegenüber gestellt und die voraussichtlichen Kosten verschiedener Varianten von Fachleuten ermittelt. Die gewonnen Erkenntnisse wurden im Gemeinderat vorgestellt und diskutiert. Ein Schallschutzgutachten wurde in Auftrag gegeben, das Ergebnis wird in Kürze erwartet.

Nächstes Jahr baden?

Im Herbst 2015 hatten Claudia Heinrich und Anette Lehmann mit Unterstützung mehrerer Schwimmbad-Befürworter eine Umfrage zum Kraiburger Schwimmbad gestartet. Innerhalb von nur zehn Tagen hatten sich 960 Personen für den Erhalt des Schwimmbads ausgesprochen und in die ausgelegten Listen eingetragen. Davon haben sich rund 120 Personen bereit erklärt, aktiv den Erhalt und die Wiedereröffnung des Bades im Rahmen eines Fördervereins zu unterstützen. Ein klares Votum der Bürgerinnen und Bürger!

Ziel ist es, den Badebetrieb im Jahr 2017 wieder aufzunehmen. Deshalb ist es jetzt an der Zeit, den geplanten Förderverein aus der Taufe zu heben. Derzeit wird eine Satzung ausgearbeitet. Die Gründungsversammlung soll direkt nach den Sommerferien stattfinden. Der Termin dafür wird rechtzeitig bekannt gegeben. re

Kommentare