Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Feuerwehr rettet Rehbock aus dem Innkanal

-
+
-

Ein unfreiwilliges Bad im Innkanal hat ein Rehbock genommen.

Am Samstag hatten ihn Spaziergänger am Innkanal zwischen Au und Erasmus im Waser gesehen und daraufhin die Feuerwehr verständigt. Die Feuerwehren aus St. Erasmus, Pürten und Waldkraiburg und Wasserrettungskräfte rückten am Samstagmorgen gegen 8.15 Uhr aus, um das Tier aus dem Wasser zu retten. Die Aktiven der Waldkraiburger Feuerwehr konnten es aus dem Wasser fischen, Paul Pavliuc brachte den nassen Rehbock vom Boot zurück ans Ufer. Das Tier erlitt bei seinem Bad keine Verletzungen, sodass der zuständige Jäger den Rehbock wieder im Wald aussetzen konnte. Immer wieder stürzen Rehe in den Innkanal und können sich nicht aus eigener Kraft retten. Erst am Donnerstag kam es aus diesem Grund zu einem Einsatz in Mühldorf.FIb/eß

-

Kommentare