Hallenturnier der SpVgg-Kicker - Teams zusammengelost

Favorit sichert sich den Pokal

Die siegreiche Mannschaft eingerahmt vom SpVgg-Vorsitzenden Peter Heindl (links) und Abteilungsleiter Gerry Friedrich (rechts) und den teilnehmenden Damenspielerinnen, die ihr Können mehrfach unter Beweis stellten. Foto psc
+
Die siegreiche Mannschaft eingerahmt vom SpVgg-Vorsitzenden Peter Heindl (links) und Abteilungsleiter Gerry Friedrich (rechts) und den teilnehmenden Damenspielerinnen, die ihr Können mehrfach unter Beweis stellten. Foto psc

Jettenbach - Acht Teams beteiligten sich am neunten internen Fußball-Hallenturnier der Spielvereinigung Jettenbach um den vom Vorsitzenden Peter Heindl gestifteten Wanderpokal. Die Mannschaften wurden per Los ermittelt und setzten sich aus Aktiven der Damenmannschaft, der ersten und zweiten Herrenmannschaft, der Alten Herren und der Montagskicker zusammen.

So gibt es jedes Jahr ein neues Siegerteam "Eine erfreuliche Bandbreite und ein schönes Bild", so Heindl, der selbst aktiv am Ball war, bei der Siegerehrung. Zumal auch die Alterspyramide von 14 bis 71 Jahre reichte.

Mit etwas Losglück, aber auch Können - man beendete alle fünf Spiele bei einem Torverhältnis von 30:8 siegreich - sicherte sich die favorisierte Mannschaft bestehend aus Siegfried Sieghart, Florian Eisner, Patrick Hübner und Tom Jacobi den Pott.

Im Endspiel hatte das Team Wolfgang Mußner, Armin Spiel, Klaus Hüller, Mario Strauch und Klaus Alt mit 1:4 das Nachsehen. Im kleinen Finale, das extrem spannend verlief, setzten sich Florian Mittermaier, Jonathan Gutzeit, Georg Lackmaier und Armin Grünwald im Siebenmeter-Schießen gegen Sophia Meindl, Franz Mußner, Thomas Scheidhammer und Gerfried Friedrich durch. psc

Kommentare