Janette Denk und Herbert Brenzinger zeigten ihre Werke in Au

Farbenpracht auf der Leinwand

Janette Denk und Herbert Brenzinger zeigten ihre farbintensiven Bilder im Kloster Auer Zehentstadl. Foto re
+
Janette Denk und Herbert Brenzinger zeigten ihre farbintensiven Bilder im Kloster Auer Zehentstadl. Foto re

Gars-Au - Zu einer Ausstellung luden Janette Denk und Herbert Brenzinger in den Zehentstadl nach Au. Hier zeigten die beiden ihre farbgewaltigen Acrylbilder.

Beide haben sich seit Jahren der abstrakten und freien Malerei verschrieben und wenden hierfür verschiedene, auch experimentelle Maltechniken, an.

Die beiden Künstler haben sich bei diversen Ausstellungen und durch die Malerei kennengelernt. Vor einem Jahr etwa reifte der Entschluss, im Zehentstadl eine Ausstellung zu machen. Insgesamt, so Herbert Brenzinger, waren etwa 70 Bilder zu sehen. Beide, so Brenzinger, haben zweifellos viele Gemeinsamkeiten. Der kleinste gemeinsame Nenner ist: "Dass wir beide mit Acryl auf Leinwand arbeiten. Wir wollen Bilder machen die gefallen, die man sich gerne zuhause aufhängt, an denen man einfach eine Freude hat."

Farbe könne sowohl Freude als auch Trauer ausdrücken. Kräftige Farben lassen die beiden bei ihren Bildern sprechen. Die Malweise von Janette Denk ist filigran, feinfühliger und feingliedriger als die Malweise von Herbert Brenzinger. Beide wenden immer wieder verschiedene Maltechniken an. Gerne experimentieren die beiden Künstler, wobei das Endprodukt zu Beginn noch gar nicht feststeht. Da kann es schon mal passieren, dass das Bild übermalt oder sogar weggeworfen wird.

Gleich ist auch bei beiden die 3D-Wirkung der Bilder, betrachtet man diese zudem durch 3D-Brillen führt das jedes Mal zu überraschenden neuen Effekten.

Die Vernissage wurde von Kerry Balder, die das Publikum mit Kontaktjonglage verzauberte, gestaltet. re

Kommentare