Fällarbeiten auf dem Friedhof

Auf dem Waldfriedhof in Waldkraiburg müssen Bäume gefällt werden, um die Sicherheit der Besucher zu garantieren und weiteren Schädlingsbefall der Bäume einzudämmen. re

Waldkraiburg – Ab Ende Januar gibt es auf dem Waldfriedhof viel zu tun: An fast 100 Bäumen werden Pflegearbeiten wie das Entfernen von Totholz oder abgestorbenen Ästen durchgeführt.

Des Weiteren müssen aufgrund von Schädlingsbefall weitere 31 Bäume gefällt werden. Vier Wochen werden die Arbeiten andauern, die bis Ende Februar aufgrund der Vogelbrutzeit abgeschlossen sein müssen. Die Arbeiten sind notwendig, um die Sicherheit der Besucher auf dem Waldfriedhof garantieren zu können. Außerdem soll vermieden werden, dass noch weitere Bäume von den Schädlingen befallen und zerstört werden. Besonders gefährdende Bäume werden bereits in den kommenden Tagen gefällt. Neue Bäume werden im Laufe des Jahres nachgepflanzt.

Kommentare