Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


800 Euro für „BALU“

Der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Hans Bruckmaier (links) und die Klöpfler nahmen Elisabeth Schneider (Dritte von links) von der Kinderkrebshilfe „BALU“ in ihre Mitte. Fill

Jettenbach – 800 Euro haben die Klopfersinger des Pfarrgemeinderats und der Kirchenverwaltung in Jettenbach gesammelt und jetzt an Elisabeth Schneider von der Kinderkrebshilfe „BALU“ übergeben.

Die Organisation betreut 60 vom Schicksal betroffene Familien. Schneider berichtete auch von Familienwochenenden im Irmengardhof in Gstadt, die besonders auch für Geschwister von krebserkrankten Kindern sehr wertvoll seien, und vom Wunschmobil des Roten Kreuzes, mit dem letzte Wünsche von Kranken erfüllt werden. fim

Kommentare