Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Vier Tage Adventsstimmung

Es weihnachtet wieder: Das sind die Höhepunkte des Waldkraiburger Christkindlmarkts

Mit Nikolaus und Christkind in die Vorweihnachtszeit: Heuer gibt es wieder einen Christkindlmarkt in Waldkraiburg, der am 1. Dezember beginnt.
+
Mit Nikolaus und Christkind in die Vorweihnachtszeit: Heuer gibt es wieder einen Christkindlmarkt in Waldkraiburg, der am 1. Dezember beginnt.
  • Raphaela Lohmann
    VonRaphaela Lohmann
    schließen

Nach zwei Jahren Corona-Pause findet heuer wieder ein Christkindlmarkt in Waldkraiburg statt. Los geht es am 1. Dezember mit Weihnachtsmusik, neuem Christkind und vielen Ständen. Und es gibt Besucher, die sind zum Gruseln.

Waldkraiburg – Zum Jahresende geht es immer besonders schnell. Kaum sind die Herbstferien vorbei, werden schon bald die ersten Plätzchen gebacken, die Weihnachtsdeko sortiert und bereitgelegt. Das Schöne heuer: Die Vorweihnachtszeit findet nicht nur in den eigenen vier Wänden statt, es gibt sie wieder draußen. Mit weihnachtlicher Musik auf dem Christkindlmarkt. Der Termin für den Waldkraiburger Christkindlmarkt steht längst fest.

Der Duft von Plätzchen und Lebkuchen, Lichterketten und Weihnachtslieder: Bald weihnachtet es wieder und da gehört in Waldkraiburg auch der Christkindlmarkt dazu.

Neues Christkind eröffnet den Markt

An vier Tagen warten auf die Besucher zahlreiche Stände auf dem Sartrouville-Platz und im Rathaus, dazu hat die Stadt Waldkraiburg noch ein Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Der Christkindlmarkt startet zum zweiten Adventswochenende, am Donnerstag, 1. Dezember, und dauert bis Sonntag, 4. Dezember.

In den vergangenen beiden Jahren hatte die Stadt immer geplant und gehofft bis zuletzt, dass ein Christkindlmarkt stattfinden kann. Ein Markt in reduzierter Form am Haus der Kultur als „Advent in der Stadt“ hätte voriges Jahr für Vorweihnachtsstimmung sorgen sollen. Doch daraus wurde nichts, Corona machte einen dicken Strich durch die Vorweihnachts-Rechnung. Mitte November dann die Absage, die steigenden Infektionszahlen und die gesundheitlichen Aspekte wogen schwerer.

Jetzt aber sind corona-konforme Konzepte zur Seite gelegt, der Christkindlmarkt kann endlich wieder stattfinden. In gewohnter Form, am bewährten Platz, aber mit neuem Christkind.

Das neue Christkind Vanessa Gräf hat am Donnerstag, 1. Dezember, um 17 Uhr gleich die ehrenvolle Aufgabe, den Christkindlmarkt mit einer festlichen Rede zu eröffnen. Begleitet wird sie von Nikolaus Thomas Lainer. Wer ein Foto mit ihnen machen möchte, hat im Fotohäuschen täglich die Chance dazu.

Im Rathaus sind viele dekorative Bastelarbeiten und Kunsthandwerksstücke zu bewundern, aber auch auf dem Sartrouville-Platz ist eine ganze Menge geboten: Neben kulinarischen Köstlichkeiten aus aller Welt wird ein vielfältiges Programm mit abwechslungsreichen Vorführungen der Kindergärten und der Sing- und Musikschule der Stadt gezeigt. Außerdem sind der Nikolaus und das Christkind mit dabei, um den kleinsten Besuchern eine besondere Freude zu bereiten. In der Mitte des Christkindlmarktes befindet sich die kleine, schön geschmückte Kindereisenbahn für die Kleinsten. Außerdem gibt es ein Kinder-Karussell.

Besondere Höhepunkte sind am Sonntag, 4. Dezember die Weihnachtswichtelshow zum Mitmachen und Mitlachen mit Zauberclown Manuela (16 Uhr) und der Besuch der Waldkraiburger Rauhnachtsfürsten (19 Uhr), die den Sartrouvilleplatz aufsuchen, um den Winter zu verjagen und böse Geister und Dämonen zu verscheuchen.

Nikolaus-Café im Rathaus

Das Christkind hat wieder eine ganz besondere Überraschung für alle Kinder im Alter ab sechs Jahren: Am Freitag, 2. Dezember, kommt das Christkind um 16.30 Uhr in die Stadtbücherei im Haus des Buches und liest weihnachtliche Geschichten vor. Anschließend geht es gemeinsam zum Christkindlmarkt, wo sich nach einer Runde in der Kindereisenbahn mit einem Punsch gestärkt wird. Die Veranstaltung endet gegen 17.30 Uhr. Wer Lust hat, den Geschichten vom Christkind zu lauschen, kann sich bis 1. Dezember unter Telefon 0 86 38/95 92 60 anmelden.

Die Evangelisch Freikirchliche Gemeinde lädt ins Nikolaus-Café im 1. Stock im Rathaus ein. In gemütlicher Atmosphäre gibt es Kaffee und Kuchen.

Der Christkindlmarkt findet donnerstags bis samstags von 15 bis 21 Uhr und sonntags von 14 bis 20 Uhr statt. Das komplette Programm gibt es auf www.waldkraiburg.de.

Mehr zum Thema

Kommentare