Erste Frau in der Siegerliste

Sichtlich Spaß hatten die Teilnehmer des Cups: Peter Heindl, Ghevdet Hyseni, Klaus Alt, Theresa Perzlmaier, Sebastian Gottwald, Manfred Brader (stehend) und Franz Mußner, Stefan Wasylaszcuk, Georg Lackmaier, Florian Mittermaier (kniend, jeweils von links). Schillmaier

Jettenbach –. Erstmals in der Geschichte des Peter-Heindl-Cup, dem traditionellen internen Fußball-Hallenturnier der Spielvereinigung, trug sich mit Theresa Perzlmaier eine Damenspielerin in die Siegerliste ein.

Zum 14. Mal wurde der Cup der Spielvereinigung ausgespielt. Die Teams setzten sich per Losverfahren aus den teilnehmenden Spielern und Spielerinnen zusammen. Als Sieger ging ein gemischtes Team mit jungen sowie erfahrenen Spielern hervor. Den Wanderpokal sicherten sich Klaus Alt, Ghevdet Hyseni, Theresa Perzlmaier und Sebastian Gottwald. Die Mannschaft um Abteilungsleiter Franz Mußner, Stefan Wasylaszcuk, Georg Lackmaier, Florian Mittermaier und Besnik Hyseni landete auf dem zweiten Platz. Und Sportwart Klaus Alt trug sich – mit unterschiedlichen Teams – zum dritten Mal in die Siegerliste ein. psc

Kommentare