Ereignisreiche Tage im Kraiburger Ferienprogramm

+

Ereignisreiche Tage erlebten die Kinder und Jugendlichen im Kraiburger Ferienprogramm. Mit Bündnis 90/Die Grünen machten sich einige Kinder nach Burghausen auf. Nach einer ausführlichen Burgbesichtigung, bei der die Teilnehmer nicht nur von der Folterkammer beeindruckt waren, sowie einem Marsch durch die Grüben in der Altstadt brachte nicht nur ein leckeres Eis Abkühlung an dem heißen Tag, sondern vor allem das Schwimmen im Wöhrsee (Bild oben), das allen Teilnehmern Spaß und Erfrischung brachte.

Bestens angenommen wurde das Angebot der UWG Kraiburg: 30 Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren nahmen an einer Erlebniswanderung zum Kifinger-Hof teil. Gemeinsam mit zehn Betreuern erklommen die Kinder den steilen Pfad zum Keferberg hinauf. Kurz vor dem Ziel bestaunten sie die mächtige alte Linde und umfassten sie in einem Doppelkreis (Bild ). Die Kinder hatten viel Spaß beim Herumhüpfen auf Heuballen und beim Ponyreiten. Sie tobten sich beim Fußballspielen und Trampolinspringen aus. Um das Lagerfeuer sammelten sich dann alle für die spannende Nachtwanderung zurück zum Bauhof, wo sie von ihren Eltern wieder in Empfang genommen wurden.

"Heiß geht's her bei der Kraiburger Feuerwehr" lautete das Motto bei einer Veranstaltung der Feuerwehr. Kommandant Thomas Wimmer übernahm die Führung durch das Gerätehaus, ehe es zu verschiedenen praktischen Vorführungen wie etwa dem Ausrücken zu einem Brand und dem Löschen des Feuers (Bild unten) kam. Ganz konnte das Programm allerdings nicht durchgezogen werden, denn ein starker Gewitterschauer bereitete dem munteren Treiben ein jähes Ende. Fotos ng (2)/lea

Kommentare