Eisstadion-Keller bekommt Notausgänge

+

Die Kegelbahnen und die Schießanlagen unter dem Waldkraiburger Eisstadion bekommen Notausgänge.

Beim Graben auf der Seite der Kegelbahn tauchten Wasser- und Versorgungsleitungen auf, die in den alten Plänen zu ungenau eingezeichnet waren, wie Franz Gibis, Betreuer der Eishalle bei den Stadtwerken, erklärt. Die Leitungen müssen verlegt werden, damit die Außentreppe aus Beton Platz hat. In der Halle gibt es derzeit eine Notwasserversorgung. Wo sich die zwei Fenster im Bild befinden, wird die Notausgangstüre eingesetzt. Eine vergleichbare Maßnahme läuft auf der gegenüberliegenden Seite bei den Schützenräumen. Dafür muss in den Hang hineingegraben werden. Für einen Bagger ist da wenig Platz. Foto kla

Kommentare