Einfamilienhaus auf Firmengelände

Das Firmengelände an der Siemensstraße wird zum Teil noch gewerblich genutzt. Um die geplante Bebauung schrittweise realisieren zu können, soll das Areal in ein Wohn- und Mischgebiet umgewandelt und ein Bebauungsplan aufgestellt werden. Grundner

Waldkraiburg – Um ein bislang gewerblich genutztes Gebiet entlang der Siemensstraße einer Wohn- und Mischnutzung zuzuführen und städtebaulich zu ordnen, will die Stadt einen Bebauungsplan aufstellen.

So hat es der Stadtentwicklungsausschuss einstimmig in seiner jüngsten Sitzung beschlossen.

Anlass dafür ist ein Antrag zur Errichtung eines Einfamilienwohnhauses mit integrierter Doppelgarage im südlichen Bereich des Grundstücks. Dieser sei zum jetzigen Zeitpunkt nicht genehmigungsfähig, hieß es in der Ausschuss-Sitzung. Das Firmengelände werde in Teilbereichen noch gewerblich genutzt, so Carsten Schwunck, der Leiter der Stadtentwicklungsabteilung im Rathaus. Der Grundstückseigentümer will die gewerblich genutzten Gebäude zum Teil beseitigen.

Es brauche also weiterhin einen Gewerbeanteil auf dieser Fläche. Dem trägt die Stadt mit der geplanten Änderung des Flächennutzungsplanes Rechnung. Für das Gebiet, das derzeit als Gewerbegebiet ausgewiesen ist, ist eine Wohn- und Mischnutzung vorgesehen.

Die Bebauung des Areals werde schrittweise realisiert. Im Zuge der Bauleitplanung solle ein Konzept für die tatsächliche künftige bauliche Nutzung des Grundstücks erarbeitet werden. hg

Kommentare